1. tz
  2. Bayern

Bayer gewinnt Millionen-Betrag im Eurojackpot und verrät, was er sich als erstes kaufen wird

Erstellt:

Von: Leyla Yildiz

Kommentare

Geld und Lotteriescheine
Eine Frau und ein Mann haben im Eurojackpot und im Lotto je einen Millionenbetrag gewonnen. (Symbolbild) © Lobeca/Imago

Millionen-Beträge haben eine Frau und ein Mann aus Oberbayern im Eurojackpot und im Lotto gewonnen. Ungefähre Pläne für die Verwendung des Geldes gibt es schon.

München - Oberbayern hat nun zwei Millionäre mehr: Bei den jüngsten Ziehungen des Eurojackpots und Lotto 6 aus 49 haben ein Rentner und eine Rentnerin jeweils Millionen-Gewinne abgeräumt. Der 64-jährige Mann erspielte sich laut einer offiziellen Pressemitteilung von Lotto Bayern 2.438.713,90 Euro beim Eurojackpot und die 68-Jährige 1.245.081,80 Euro bei Lotto 6 aus 49.

Zwei Oberbayern gewinnen im Lotto und Eurojackpot Millionen: Mann setzte 24 Euro ein

Der Mann „hatte seinen Spielauftrag mit einer Laufzeit von fünf Wochen für alle Freitagsziehungen bis einschließlich 6. Mai abgegeben“, heißt es. Für die letzte Ziehung setzte er 24 Euro ein und bekam am Ende über 2 Millionen Euro wieder heraus. Hätte er auch noch die Eurozahl richtig gehabt, wären 66 Millionen Euro auf seinem Konto gelandet.

Über seinen Gewinn freut er sich freilich trotzdem. „Schön, dass ich so viel Geld gewonnen habe – auch wenn ich schon immer genug hatte, was ich zum Leben brauche“, sagte der Oberbayer. Einen Teil des Betrags möchte er an seine Tochter weitergeben, er selbst gönnt sich als Hobby-Landwirt einen neuen Traktor.

(Übrigens: Unser Bayern-Newsletter informiert Sie über alle wichtigen Geschichten aus dem Freistaat. Melden Sie sich hier an.)

Lotto und Eurojackpot: Oberbayern hat zwei neue Millionäre - Gewinnerin fühlt sich „etwas überfordert“

Die glückliche zweite Gewinnerin fühlte sich laut Lotto Bayern „etwas überfordert“ nach der Nachricht über den Millionenbetrag. Sie müsse die gute Nachricht nun erst einmal sacken lassen, ehe sie sich Gedanken über Verwendung des Geldes machen könne. Fest steht nur, dass ihre beiden Kinder einen Teil des Gewinnes bekommen werden. „Was dann noch übrig bleibt, wird in die Renovierung unseres Hauses und in schöne Urlaube investiert“, erklärte die Rentnerin. Für den Lottoschein setzte sie insgesamt 15,95 Euro. (ly)

In Großbritannien haben eine Krankenpflegerin und ein Bauarbeiter ebenfalls in der Lotterie gewonnen. Daraufhin tranken sie erstmal fassungslos Tee.

Alle News und Geschichten aus Bayern sind nun auch auf unserer brandneuen Facebook-Seite Merkur Bayern zu finden.

Auch interessant

Kommentare