Grüne stärkste Partei

Europawahl 2019: So haben München und der Landkreis gewählt - Überraschendes Ergebnis 

+
Das Gesamtergebnis der Stadt München für die Europawahl 2019.

Hier finden Sie lokale Ergebnisse der Europawahl 2019. So hat die Stadt München und der Landkreis München gewählt. Die Münchner überraschten besonders.

Am Abend des 26. Mai steht fest, welche Parteien die Wähler in das nächste Europaparlament gewählt haben. Dabei bekommen in Deutschland alle Wähler, die im selben Bundesland zur Wahl gehen, auch die gleichen Stimmzettel vorgelegt. Eine Unterteilung in Stimmkreise, die eigene Direktkandidaten wählen, gibt es nicht. Deshalb werden am Wahlabend die lokalen Ergebnisse nach Städten und Landkreisen unterteilt. Wie die Ergebnisse in der Stadt München und im Landkreise München bei der Europawahl 2019 aussehen, können Sie ab dem Wahlabend hier erfahren.

Welche Bedeutung hat für Sie die Europawahl?

Ab wann laufen die Europawahl-Ergebnisse ein?

Einen Ausblick auf die allgemeinen Ergebnisse der Europawahl 2019 können alle Wähler ab 18 Uhr erhalten. Wie gewohnt werden die Hochrechnungen im Laufe des Abends immer genauer und geben ein gutes Bild von den Ergebnissen der Europawahl in Deutschland. Bis es Zahlen aus den Regionen gibt, müssen manche Wähler auch nicht lange warten. Im Gegensatz zu den meisten anderen Wahlen in Deutschland wird bei der Europawahl nämlich nur ein einziges Kreuz für eine Partei auf dem Stimmzettel gesetzt. Das sind gute Voraussetzungen für eine schnelle Auszählung. Trotzdem ist es immer möglich, dass in einzelnen Landkreisen die Ergebnisse erst später am Abend vermeldet werden.

Sobald am Wahlabend die vorläufigen Ergebnisse der Europawahl 2019 aus der Stadt München und dem Landkreis München vorliegen, finden Sie hier die aktuellen Zahlen.

Europawahl 2019: Ergebnisse in der Stadt

Eine Stadtteilkarte zeigt, die Grünen haben auch die meisten Stadtviertel für sich entschieden. Späterstens für die Kommunalwahl 2020 dürfte das eine spannende Ansicht sein.

Eine Karte von München mit den Stadtteilergebnissen für die Europawahl 2019.

Partei

Ergebnis 2019 total

Ergebnis 2019 Prozent

Ergebnis 2014

Gewinne/Verluste

CSU

163.314

26,9

26,9

+0,0

SPD

69.366

11,4

25,8

-14,3

GRÜNE

189.160

31,2

19,6

+11,6

AfD

36.274

6,0

7,8

-1,8

FREIE WÄHLER

14.713

2,4

1,8

+0,6

FDP

32.116

5,3

5,3

+0,0

DIE LINKE

19.206

3,2

4,0

-0,9

ÖDP

21.945

3,6

2,7

+0,9

BP

2.998

0,5

0,8

-0,3

PIRATEN

3.752

0,6

1,9

-1,3

Tierschutzpartei

6.357

1,0

1,2

-0,1

NPD

368

0,1

0,3

-0,2

Die PARTEI

16.139

2,7

0,7

+2,0

FAMILIE

1.109

0,2

0,2

+0,0

Volksabstimmung

323

0,1

0,1

-0,1

DKP

230

0,0

0,1

-0,0

MLPD

171

0,0

0,0

-0,0

SGP

52

0,0

0,0

-0,0

TIERSCHUTZ hier!

760

0,1

.

[+0,1]

Tierschutzallianz

621

0,1

.

[+0,1]

Bündnis C

458

0,1

.

[+0,1]

BIG

948

0,2

.

[+0,2]

BGE

559

0,1

.

[+0,1]

DIE DIREKTE!

321

0,1

.

[+0,1]

DiEM25

4.300

0,7

.

[+0,7]

III. Weg

80

0,0

.

[+0,0]

Die Grauen

533

0,1

.

[+0,1]

DIE RECHTE

156

0,0

.

[+0,0]

DIE VIOLETTEN

369

0,1

.

[+0,1]

LIEBE

271

0,0

.

[+0,0]

DIE FRAUEN

640

0,1

.

[+0,1]

Graue Panther

688

0,1

.

[+0,1]

LKR

926

0,2

.

[+0,2]

MENSCHLICHE WELT

393

0,1

.

[+0,1]

NL

345

0,1

.

[+0,1]

ÖkoLinX

688

0,1

.

[+0,1]

Die Humanisten

1.361

0,2

.

[+0,2]

PARTEI FÜR DIE TIERE

617

0,1

.

[+0,1]

Gesundheitsforschung

496

0,1

.

[+0,1]

Volt

13.112

2,2

.

[+2,2]

Europawahl 2019: Ergebnisse im Landkreis München

Auch im Landkreis München kristallisieren sich mit Verkündung des vorläufigen Endergebnisses die Grünen mit  23,8 Prozent ob massiver Zugewinne als Sieger des Abends heraus - auch wenn die CSU ihre Position als stärkste Kraft mit rund 37,6 Prozent klar verteidigen kann. Klar eingebüßt hat dagegen - entgegen dem bundesweiten Trend - die AfD mit aktuell 6,7 Prozent (2014: 8,9 Prozent). Und für die SPD hat es besonders bittere Hiebe gesetzt: Sie verliert voraussichtlich mehr als die Hälfte ihrer Stimmen (10,0 Prozent, 2014 waren es noch 22,7 Prozent).

Auffällig ist die verhältnismäßig hohe Wahlbeteiligung von 70,8 Prozent - kein Vergleich mehr zu den mageren 49,3 Prozent bei der Europawahl 2014 und ein im Bundesvergleich überproportionaler Zugewinn, aber noch einige Prozentpunkte hinter der Landtagswahl vergangenes Jahr (79,2 Prozent).

Das vorläufige Ergebnis im Landkreis München nach Auszählung aller Stimmbezirke.

Partei

Ergebnis 2019 total

Ergebnis 2019 Prozent

Ergebnis 2014

Gewinne/Verluste

CSU

63.226

37,6

36,1

+1,5

SPD

16.816

10,0

22,7

-12,7

GRÜNE

39.976

23,8

14,1

+9,6

AfD

11.246

6,7

8,9

-2,2

FREIE WÄHLER

6.397

3,8

2,7

+1,1

FDP

8.665

5,2

5,1

+0,0

DIE LINKE

3.015

1,8

2,4

-0,6

ÖDP

5.590

3,3

2,6

+0,8

BP

1.224

0,7

1,1

-0,4

PIRATEN

947

0,6

1,3

-0,7

Tierschutzpartei

1.993

1,2

1,1

+0,1

NPD

86

0,1

0,2

-0,2

Die PARTEI

3.011

1,8

0,4

+1,4

FAMILIE

482

0,3

0,3

+0,0

Volksabstimmung

111

0,1

0,1

-0,1

DKP

27

0,0

0,0

-0,0

MLPD

22

0,0

0,0

-0,0

SGP

9

0,0

0,0

-0,0

TIERSCHUTZ hier!

278

0,2

.

[+0,2]

Tierschutzallianz

191

0,1

.

[+0,1]

Bündnis C

124

0,1

.

[+0,1]

BIG

154

0,1

.

[+0,1]

BGE

88

0,1

.

[+0,1]

DIE DIREKTE!

90

0,1

.

[+0,1]

DiEM25

597

0,4

.

[+0,4]

III. Weg

32

0,0

.

[+0,0]

Die Grauen

189

0,1

.

[+0,1]

DIE RECHTE

38

0,0

.

[+0,0]

DIE VIOLETTEN

86

0,1

.

[+0,1]

LIEBE

78

0,0

.

[+0,0]

DIE FRAUEN

130

0,1

.

[+0,1]

Graue Panther

199

0,1

.

[+0,1]

LKR

253

0,2

.

[+0,2]

MENSCHLICHE WELT

99

0,1

.

[+0,1]

NL

64

0,0

.

[+0,0]

ÖkoLinX

72

0,0

.

[+0,0]

Die Humanisten

335

0,2

.

[+0,2]

PARTEI FÜR DIE TIERE

227

0,1

.

[+0,1]

Gesundheitsforschung

148

0,1

.

[+0,1]

Volt

1.824

1,1

.

[+1,1]

Alle News und das Ergebnis zum B471-Bürgerentscheid in Oberschleißheim lesen Sie in unserem eigenen Newsticker live aus dem Rathaus.

Hier finden Sie außerdem alle Europawahl-Ergebnisse aller Gemeinden aus dem Nachbarlandkreis Starnberg.

Hier finden Sie außerdem alle Europawahl-Ergebnisse der Gemeinden und Stimmen dazu aus dem Landkreis Freising.

Gemeinde-Ergebnisse und Reaktionen aus dem Landkreis München

Die Grünen sind die großen Gewinner der Europawahl im Landkreis. Sie konnten ihr Ergebnis in allen 29 Gemeinden steigern. Die CSU hat sich gegenüber der Landtagswahl im Herbst 2018 erholt. Die SPD erlebt mit 10,0 Prozent im Landkreis einen Tiefschlag und wird hinter den Grünen zur drittstärksten Kraft. 

Anton Hofreiter ist am Sonntagmorgen noch in Unterhaching zum Wählen gegangen und hat am Abend in der Bundeshauptstadt gefeiert. Das Ergebnis im Landkreis freut den Fraktionsvorsitzenden der Grünen in Berlin. „Wir sind erstmals in einer bundesweiten Wahl zweitstärkste Kraft geworden.“ In Baierbrunn haben die Grünen mit 27,5 ihr bestes Ergebnis eingefahren, die kleine Gemeinde im Isartal ist auch Spitzenreiter bei der Wahlbeteiligung (79 Prozent). Gerade bei den jungen Wählern unter 30 Jahre erlebten die Grünen einen Höhenflug. „Ich habe es im Wahlkampf gespürt, das Interesse war so groß wie bei keiner anderen Europawahl bisher.“ Der Ausgang der Europawahl sei für Union und SPD ein Signal, stellt Hofreiter fest: „Sie müssen sich jetzt ernsthaft um den Klimaschutz kümmern, bevor es zu spät ist.“ Besonders freut den 49-Jährigen die hohe Wahlbeteiligung, die im Vergleich zur Europawahl vor fünf Jahren (49,4 Prozent) um 21,4 Prozentpunkte zugenommen hat. „Sie ist ein Zeichen dafür, dass sich die Menschen insgesamt repolitisieren.“ Die CSU ist mit 37,6 Prozent klar stärkste Kraft und konnte ihr Ergebnis im Vergleich zu 2014 leicht steigern (36,1 Prozent). 

Florian Hahn, europapolitischer Sprecher der CDU/CSU Bundestagsfraktion, sieht aber in den Grünen „die klaren Sieger dieser Europawahl“. Das Thema Klimaschutz sei beherrschend gewesen – gerade bei jungen Wählern, sagt der Putzbrunner. „Aber wenn man genau hinsieht, ist die CSU zweiter Sieger.“ Der Negativtrend sei gestoppt. Und man habe beim Klimaschutz erste Akzente setzen können, etwa beim Artenschutz einen versöhnlichen Ansatz zwischen Naturschutz und Landwirtschaft vertreten. „Das ist das Prinzip Volkspartei“, stellt der 45-Jährige fest.

 Auch die bayerische Sozialministerin Kerstin Schreyer (CSU) aus Unterhaching ist mit dem CSU-Ergebnis zufrieden: „Wir uns wieder mehr Akzeptanz erarbeitet.“ Spannend findet sie die Entwicklung der SPD: „Mit diesem Ergebnis können sich die Sozialdemokraten in Bayern nicht mehr Volkspartei nennen.“ 

Das SPD-Debakel kommentiert die bayerische SPD-Chefin Natascha Kohnen: „Es ist ein ähnlich hartes Ergebnis wie bei der Landtagswahl“, sagt die 51-Jährige aus Neubiberg. „Wir brauchen Zeit, um uns aus diesem Tief rauszuarbeiten.“ Die große Koalition habe der SPD nicht gut getan. „Wir haben unsere Erfolge nicht herausstellen können.“ Bei den Themen „Grundrente ohne Bedürftigkeitsprüfung“ und „Klimaschutz, ökologisch und sozial“ müsse die SPD jetzt klare Kante zeigen. Ein Stimmungsbild für die Kommunalwahl 2020 sei die Europawahl nicht: „Die Kommualwahl ist ja doch eine starke Persönlichkeitswahl, und wir haben tolle Bürgermeister und Bürgermeisterinnen im Landkreis.“ 

Die FDP konnte ihr gutes Abschneiden bei der Landtagswahl nicht wiederholen. Es sei nicht gelungen die eigene Wählerschaft zu mobilisieren, bedauert Jimmy Schulz, FDP-Bundestagsabgeordneter aus Hohenbrunn: „Wir liegen über dem Bayern-Schnitt, hätten uns aber mehr erhofft. Wir haben beim Klima-Thema nicht die Akzente setzen können.“ Dabei sei Klimaschutz auch möglich, „ohne den Grünen hinterherzurennen.“ 

Die AfD hat im Gegensatz zum Bundestrend in Bayern und im Landkreis deutlich an Stimmen verloren. „Nicht ganz zufrieden“ ist Bundestagsabgeordneter Gerold Otten (AfD) aus Putzbrunn mit 6,7 Prozent im Landkreis.

Weitere Wahlergebnisse aus Oberbayern

Auch über die Ergebnisse in anderen Landkreisen halten wir Sie am Wahlabend auf dem Laufenden. Sie finden hier die Ergebnisse aus Ebersberg, Miesbach und Bad Tölz-Wolfratshausen sowie die aktuellen zahlen aus den Landkreisen Starnberg Weilheim-Schongau und Garmisch-Partenkirchen. Auch weiter nördlich in Fürstenfeldbruck, Dachau, Freising und Erding erhalten Sie die Prozentwerte zur Europawahl. In diesem Artikel finden Sie wiederum die Europawahl-Ergebnisse für ganz Bayern.

Über die Ergebnisse im Südosten Oberbayerns informieren Sie unsere Partner-Portale von OVB24*. Dort finden Sie Informationen aus den Landkreisen Rosenheim und den benachbarten Traunstein und Mühldorf. Weitere Ergebnisse am Wahlabend erhalten Sie auch aus Altötting und dem Berchtesgadener Land.

*OVB24 ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Frau inszeniert mit Antenne Bayern falschen Polizei-Einsatz: Grund rührt zu Tränen - „Musste auch heulen“
Frau inszeniert mit Antenne Bayern falschen Polizei-Einsatz: Grund rührt zu Tränen - „Musste auch heulen“
Mädchen (9) auf Schultoilette missbraucht - Gericht erklärt Angeklagten für schuldunfähig
Mädchen (9) auf Schultoilette missbraucht - Gericht erklärt Angeklagten für schuldunfähig
Tragödie nach Dorffest: 32-Jähriger überfährt Mann und hält nicht an – 20-Jähriger stirbt
Tragödie nach Dorffest: 32-Jähriger überfährt Mann und hält nicht an – 20-Jähriger stirbt
„Massive Hitzewelle“: Wetter könnte „unerträglich“ werden - Erneut Hitzerekord in Bayern?
„Massive Hitzewelle“: Wetter könnte „unerträglich“ werden - Erneut Hitzerekord in Bayern?

Kommentare