Der Münchner Anwalt Dr. Michael Scheele feierte seinen 60. Geburtstag

Ex-Irak-Geisel Osthoff mit Bogey-Golfern auf Teneriffa

+
Susanne Osthoff war Ende November 2005 im Irak entführt und nach rund drei Wochen von ihren Kidnappern wieder freigelassen worden.

Vierundzwanzig Tage befand sich die Archäologin Susanne Osthoff (46) in Geiselhaft im Irak – das ist fast ein ganzer Monat, täglich vierundzwanzig Stunden Angst; Angst ums Leben.

Daran gibt’s nichts zu rütteln, auch wenn am Ende an der Geschichte viel gerüttelt wurde – zu verwirrend war die Informationslage.

Susanne Osthoff fühlte sich unverstanden und forderte ihre Privatsphäre ein, um endlich wieder zur Ruhe zu kommen. In Glonn, wo sie daheim ist.

Jetzt, zwei Jahre später, taucht Susanne Osthoff wieder auf – an der Seite ihres Anwalts Dr. Michael Scheele, bei den Bogey-Golfern, wo er Präsident ist, und auf Teneriffa, wo Scheele mit Susanne Osthoff und den Bogey-Golfern am Samstag seinen 60. Geburtstag feierte – im 5-Sterne-Hotel „Europe Villa Cortés“ direkt am Meer und im Süden der Insel. Eine Anlage, ganz im Stil einer mexikanischen Hazienda. Weit entfernt von allem Arabischen, das die Altertumsforscherin besonders liebt.

Für Susanne Osthoff war es der erste Urlaub seit dieser unseligen Geschichte, und sie selbst feierte am Freitag ihren 46. Geburtstag. Allerdings sehr zurückhaltend. Golfplätze und Luxushotels sind nicht die Welt der zum Islam konvertierten Susanne Osthoff, und so suchte sie eher die Abgeschiedenheit der „Barranco del Inferno“, der Höllenschlucht, um der Kraft des Wassers zuzuschauen.

„In der arabischen Welt fühle ich mich immer noch besser aufgehoben, zumal mir der Zugang zur Gesellschaft hier mehr und mehr verwehrt wird“, sagte Susanne Osthoff, die offensichtlich nicht mehr wirklich daheim in Glonn angekommen ist. Ihr Münchner Anwalt Michael Scheele will das ändern: Er schreibt mit ihr an einem Buch über das Geschehene und bereitet ein Filmprojekt vor, um sie in der Öffentlichkeit zu rehabilitieren.

Noch immer leidet Susanne Osthoff an den traumatischen Erlebnissen, vor allem auch an den Vorbehalten der Bevölkerung. Eventuell will sie auch wieder in die Großstadt ziehen, nach München, um noch einmal neu anzufangen. Aber erst mal hat ihr Buch Priorität. Und vielleicht kann sie dann eines Tages auch wieder als Archäologin arbeiten. Der 5-tägige Urlaub auf Teneriffa hat sie jedenfalls schon auf andere Gedanken gebracht.

Dort ging es nämlich weniger um große und wichtige Dinge als schlicht um „Fun“. Der Ausflug stand ja auch unter dem Motto „Swinging Sixties Celebrations“. „Nur schade“, stöhnte Regisseur Otto Retzer, „dass man zwischen den täglichen Partyterminen immer wieder Golf spielen muss. Das schlaucht.“ Schließlich feierten die Bogeys mit diesem Ausflug auch ihr zehnjähriges Bestehen. Und so ein Golferleben kann wirklich anstrengend sein ...

Es ist eben alles eine Frage des Standpunkts – von Otto Retzer aus betrachtet, den Bogey’s, Susanne Osthoff und all den anderen.

Mit von der Partie waren u.a. auch: Michael Scheeles Familie – Lindy, Angelina und Maximilian Scheele, die Sopranistin Rosa da Silva Lehmann, die Moderatoren Tamara Sedmark und Norbert Dobeleit, das Unternehmerpaar Gabi und Walter Dück, Wiesn-Wirt Sepp Krätz mit seiner neuen Lebensgefährtin Tina Fichtel, die Unternehmer Angela und Bernd Födisch, die Modeunternehmer Klaus Hallhuber und Michael Sturm, Wrigley’s Europa-Chef, Stefan Pfander Hauptsponsor Maximilian Kammermeier (ESD).

Quelle: tz

Auch interessant

Meistgelesen

Lkw kracht gegen Brückenpfeiler an Autobahn und wird völlig zerstört: Fahrer stirbt
Lkw kracht gegen Brückenpfeiler an Autobahn und wird völlig zerstört: Fahrer stirbt
Frau durchbricht Tor und rast mit SUV über Friedhof - sie hinterlässt Spur der Verwüstung
Frau durchbricht Tor und rast mit SUV über Friedhof - sie hinterlässt Spur der Verwüstung
Verkehrschaos auf A3: 40-Tonner fängt Feuer - an Stauende kommt es zu tödlichem Unfall
Verkehrschaos auf A3: 40-Tonner fängt Feuer - an Stauende kommt es zu tödlichem Unfall
BMW kracht unter Sattelzug: Fahrer (26) tot - Polizei macht Schock-Entdeckung an Auto
BMW kracht unter Sattelzug: Fahrer (26) tot - Polizei macht Schock-Entdeckung an Auto

Kommentare