Ermittlungen gegen 22-Jährigen

Wegen Ex-Schüler: Amok-Alarm in der Schule

+
Möchtegern-Rapper Alexander S. hat sich mit seinen Song-Texten Ärgern eingehandelt.

Bad Kissing - Aufruhr an einem Gymnasium in Bad Kissing! Ein ehemaliger Schüler bedroht den Schuldirektor in seinen Rap-Songs. Dieser alarmiert die Polizei. Die Ermittlungen laufen.

Ein 22-Jähriger hat bei seinem ehemaligen Schuldirektor in einem Aggro-Rapsong für Alarm gesorgt. Die Schule wurde von der Polizei umstellt, der Ex-Schüler festgenommen! Der 22-Jährige hatte im Internet gedroht, mit dem Baseballschläger mit dem Rektor abzurechnen.

Eltern des Jack-Steinberger-Gymnasiums in Bad Kissing hatten die Rap-Songs durch ihre Kinder im Internet entdeckt. Liedzeilen wie „Wahrgenommen wurd’ ich damals als einer dieser Klassenclowns, heut verteil ich Schläge und diesen Spastis blaue Augen“ ließen sie hellhörig werden. Sie informierten den Schuldirektor, der in den aggressiven Songs auch bedroht wurde.

Am Montag in der Früh umstellte die Polizei zum Schutz von Rektor und Schülern das Gymnasium, der Ex-Schüler Alexander S. (22) wurde derweil in Freising gestellt. Im Verhör bezeichnete der Möchtegern-Rapper seine Texte hinterher als einen Scherz. Hilft nichts: Jetzt wird wegen Bedrohung und Beleidigung gegen ihn ermittelt.

Auch interessant

Meistgelesen

Münchner gerät auf Gegenfahrbahn: Vier Schwerverletzte
Münchner gerät auf Gegenfahrbahn: Vier Schwerverletzte
Mann stürzt bei Unfall auf A9 von Brücke und stirbt
Mann stürzt bei Unfall auf A9 von Brücke und stirbt
Gewaltnacht in Regensburg: Polizei brutal attackiert - neue Details bekannt
Gewaltnacht in Regensburg: Polizei brutal attackiert - neue Details bekannt
Traum der Anwohner wird wohl wahr: Hier soll Drogerie-Kette Rossmann einziehen
Traum der Anwohner wird wohl wahr: Hier soll Drogerie-Kette Rossmann einziehen

Kommentare