Reisende vertrieb ihn durch Schreie

Nackter Mann onaniert am Bahnhof

Weilheim - Die Reisenden am Weilheimer Bahnhof trauten ihren Augen nicht: Auf dem Bahnsteig stand ein nackter Mann und befriedigte sich selbst. Doch die unfreiwilligen Zuschauer wussten sich zu helfen:

Gegen 11.30 Uhr, als die die Bahnreisenden am Dienstag auf ihre Züge warteten, wurde eine Frau (52) unvermittelt auf den nackten Mann aufmerksam. Er war in einiger Entfernung einer Gruppe junger Frauen zugewandt, die ihn allerdings nicht bemerkten.

Als der Exhibitionist auch noch anfing, sich ungeniert selbst sexuell zu befriedigen, machte die Zeugin durch lautes Rufen auf den Sittenstrolch aufmerksam. Der Unbekannte zog sich daraufhin sofort zurück und verschwand.

Bei dem Täter soll es sich nach ersten Erkenntnissen um einen etwa 40-Jährigen mit normaler Statur und ohne besondere körperliche Merkmale handeln.

Zeugen, die den Vorfall ebenfalls beobachtet haben, werden gebeten, sich mit dem Bundespolizeirevier in Weilheim unter der Rufnummer 08 81 / 92 54 73 0 in Verbindung zu setzen.

Auch interessant

Meistgelesen

Sirenen: Heute um 11 Uhr Probealarm in Bayern
Sirenen: Heute um 11 Uhr Probealarm in Bayern
Allerheiligen 2017: Wie lange dauert das Tanzverbot in Bayern?
Allerheiligen 2017: Wie lange dauert das Tanzverbot in Bayern?
Bildungsalarm: Niveau bei Grundschülern sinkt, nur Bayern sticht hervor
Bildungsalarm: Niveau bei Grundschülern sinkt, nur Bayern sticht hervor
Ungewöhnlicher Protest: Zombie-Walk vor H&M
Ungewöhnlicher Protest: Zombie-Walk vor H&M

Kommentare