Auf Gegenspur geraten

Fahranfängerin (18) verursacht Frontal-Unfall

1 von 20
In der Nähe von Heldenstein (Kreis Mühldorf) ist es am Donnerstag zu einem schweren Unfall gekommen.
2 von 20
In der Nähe von Heldenstein (Kreis Mühldorf) ist es am Donnerstag zu einem schweren Unfall gekommen.
3 von 20
In der Nähe von Heldenstein (Kreis Mühldorf) ist es am Donnerstag zu einem schweren Unfall gekommen.
4 von 20
In der Nähe von Heldenstein (Kreis Mühldorf) ist es am Donnerstag zu einem schweren Unfall gekommen.
5 von 20
In der Nähe von Heldenstein (Kreis Mühldorf) ist es am Donnerstag zu einem schweren Unfall gekommen.
6 von 20
In der Nähe von Heldenstein (Kreis Mühldorf) ist es am Donnerstag zu einem schweren Unfall gekommen.
7 von 20
In der Nähe von Heldenstein (Kreis Mühldorf) ist es am Donnerstag zu einem schweren Unfall gekommen.
8 von 20
In der Nähe von Heldenstein (Kreis Mühldorf) ist es am Donnerstag zu einem schweren Unfall gekommen.

Heldenstein - In der Nähe von Heldenstein (Landkreis Mühldorf) hat eine 18-jährige Fahranfängerin einen schweren Frontalunfall verursacht.

Schwerer Frontalunfall am Donnerstag nahe Heldenstein im Landkreis Mühldorf: Eine 18-jährige Fahranfängerin ist aus ungeklärter Ursache auf die Gegenfahrbahn geraten.

Die Einsatzkräfte schildern den Unfall in dem Pressebericht wie folgt: Am Donnerstag gegen 18.20 Uhr fuhr eine 18-Jährige aus Buchbach mit ihrem VW auf der Isentalstraße von Heldenstein in Richtung Schwindegg.

Kurz nach Söllerstadt kam sie aus bislang ungeklärten Gründen laut Zeugenangaben auf die Gegenfahrbahn und prallte dort mit einem entgegenkommenden BMW, den ein 42-Jähriger aus Karlsfeld lenkte, frontal zusammen.

Beide Fahrzeuglenker wurden schwerst verletzt (Polytrauma) und kamen jeweils mit einen Hubschrauber in Münchner Kliniken.

An den Fahrzeugen entstand jeweils ein Sachschaden von ca. 35.000 EUR.

Nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft wurden beide Fahrzeuge vorläufig sichergestellt. Sie wurden durch Abschleppfirmen abgeschleppt und verwahrt.

mm

Auch interessant

Meistgesehen

Notarzt fährt zu Einsatz - plötzlich wird er selber zum Opfer
Notarzt fährt zu Einsatz - plötzlich wird er selber zum Opfer
Luxuswagen Ford GT schmilzt im Feuer: Vater und Sohn retten sich
Luxuswagen Ford GT schmilzt im Feuer: Vater und Sohn retten sich
Spektakulärer Unfall auf der A8: Jeep kracht in Warteschlange an der Ausfahrt - und hat dann einen Schutzengel
Spektakulärer Unfall auf der A8: Jeep kracht in Warteschlange an der Ausfahrt - und hat dann einen Schutzengel
50 Meter durch die Luft geschleudert: Motorradfahrer stirbt nach Horror-Unfall 
50 Meter durch die Luft geschleudert: Motorradfahrer stirbt nach Horror-Unfall 

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion