Ersthelfer schnell zur Stelle

Fahranfängerin (18) prallt gegen Baum - Beifahrer schwer verletzt

Die Bilder von der Unfallstelle an der Kreisstraße TS 20.
1 von 26
Die Bilder von der Unfallstelle an der Kreisstraße TS 20.
Die Bilder von der Unfallstelle an der Kreisstraße TS 20.
2 von 26
Die Bilder von der Unfallstelle an der Kreisstraße TS 20.
Die Bilder von der Unfallstelle an der Kreisstraße TS 20.
3 von 26
Die Bilder von der Unfallstelle an der Kreisstraße TS 20.
Die Bilder von der Unfallstelle an der Kreisstraße TS 20.
4 von 26
Die Bilder von der Unfallstelle an der Kreisstraße TS 20.
Die Bilder von der Unfallstelle an der Kreisstraße TS 20.
5 von 26
Die Bilder von der Unfallstelle an der Kreisstraße TS 20.
Die Bilder von der Unfallstelle an der Kreisstraße TS 20.
6 von 26
Die Bilder von der Unfallstelle an der Kreisstraße TS 20.
Die Bilder von der Unfallstelle an der Kreisstraße TS 20.
7 von 26
Die Bilder von der Unfallstelle an der Kreisstraße TS 20.
Die Bilder von der Unfallstelle an der Kreisstraße TS 20.
8 von 26
Die Bilder von der Unfallstelle an der Kreisstraße TS 20.

Tacherting - Eine Fahranfängerin verlor am Samstagnachmittag im Raum Peterskirchen die Kontrolle über ihren Wagen und prallte gegen einen Baum. Der Beifahrer wurde dabei schwer verletzt.

Schwerer Unfall zwischen Schnaitsee und Peterskirchen (Gemeinde Tacherting im Landkreis Traunstein). Auf der Kreisstraße TS 20 kam am frühen Samstagnachmittag ein VW Polo von der Straße ab und prallte seitlich gegen einen Baum. Offenbar verlor die 18-jährige Fahrerin des Wagens wegen überhöhter Geschwindigkeit in einer Rechtskurve die Kontrolle über ihr Fahrzeug, das auf der Seite liegen blieb.

Bei dem Aufprall wurde die 18-jährige Altöttingerin leicht verletzt und konnte durch drei engagierte Ersthelfer, die das Wrack wieder aufrichteten, befreit werden. Ihr 21-jähriger Beifahrer hingegen wurde schwerst verletzt und eingeklemmt. Die herbeigerufenen Rettungskräfte konnten ihn befreien und ihn zusammen mit der 18-Jährigen in ein nahe gelegenes Krankenhaus bringen.

Der VW Polo erlitt durch den Unfall einen Totalschaden, der Schaden wird auf circa 1000 Euro geschätzt. Nähere Informationen finden Sie auf unserem Partnerportal rosenheim24.de.

fw

Auch interessant

Meistgesehen

Tote in Gartenlaube: Prozess nach Tragödie von Arnstein
Tote in Gartenlaube: Prozess nach Tragödie von Arnstein
Aufatmen im Landkreis Rosenheim: Weltkriegs-Bombe entschärft
Aufatmen im Landkreis Rosenheim: Weltkriegs-Bombe entschärft

Kommentare