Unfall bei Schneeglätte

Fahrer befreit Beifahrer aus Autowrack

Schönau/Königssee - Nach einem Unfall bei extremer Schneeglätte hat der verletzte Fahrer sich selbst und seinen schwerer verletzten Beifahrer aus dem Autowrack befreit. Auch der herbeigerufene Notarztwagen verunglückte. 

Auf der schneeglatten Vorderbrandstraße war am Donnerstagabend gegen 22.15 Uhr ein Kleinbus ins Rutschen geraten. Das Fahrzeug kam von der Straße ab, stürzte eine kleine Mauer hinab und prallte mit dem Dach gegen einen Baum. Laut Rotem Kreuz gelang es dem leichter verletzten Fahrer (48), sich selbst und seinen schwerer verletzten Beifahrer (44) zu befreien und einen Notruf abzusetzen.

Zunächst kam ein Rettungswagen zur Unfallstelle, dessen Besatzung forderte jedoch zusätzlich einen Notarzt an. Der Notarztwagen kam dann bei der Anfahrt selbst ins Schleudern und stieß mit der Front gegen einen Mauervorsprung. Dabei wurde er leicht beschädigt.

Der 44-jährige Beifahrer wurde in die Kreisklinik Bad Reichenhall gebracht.

sts

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa (Symbolfoto)

auch interessant

Meistgelesen

Keine Rettungsgasse: Feuerwehrlern platzt der Kragen
Keine Rettungsgasse: Feuerwehrlern platzt der Kragen
Sepp Haslinger: Wetterkerze wieder voll daneben
Sepp Haslinger: Wetterkerze wieder voll daneben
So skurril wurde der Balkan-Bandenchef überführt
So skurril wurde der Balkan-Bandenchef überführt
Meridian lässt Unglückszüge von Bad Aibling nachbauen
Meridian lässt Unglückszüge von Bad Aibling nachbauen

Kommentare