Filmreifer Stunt

Arbeiter springen über Leitplanke

+
Der Kleintransporter geriet außer Kontrolle und krachte in eine Baustelle.

Schwifting - Bei einem Unfall auf der A96 Lindau-München zwischen Landsberg-Ost und Schöffelding ist ein Kleintransporter völlig außer Kontrolle geraten. Knapp war es auch für die dort beschäftigten Arbeiter, die einen filmreifen Stunt hinlegten.

Nach Angaben der Polizei übersah der 60-Jährige aus Ungarn bei einer Baustelle der Autobahnmeisterei Inning die deutlich gekennzeichnete Sperre des linken Fahrstreifens. Zuerst prallte er gegen einen hell blinkenden Absicherungsanhänger, schlitterte an über 20 Leitplankenfeldern entlang und krachte nach 90 Metern im gesperrten Baustellenbereich gegen ein weiteres Baustellenfahrzeug sowie Beleuchtungsgeräte.

Glück hatten die dort beschäftigten Arbeiter, die sich mit einem Sprung über die Leitplanke von der Fahrbahn entfernen konnten um nicht überfahren zu werden. Der Fahrer wurde leicht verletzt. Auf Frage nach der Unfallursache gab er an, dass er sich kurz vor dem Unfall überraschend irgendwie schlecht fühlte.

Der Gesamtschaden an den beteiligten Fahrzeugen und Autobahneinrichtungen beträgt etwa 35000 Euro. Nach Bergung der beschädigten Fahrzeuge und Ersatz des Absicherungsgerätes konnten die routinierten Arbeiter die Bauarbeiten weiterführen und beenden.

Auch interessant

Meistgelesen

Sirenen: Heute um 11 Uhr Probealarm in Bayern
Sirenen: Heute um 11 Uhr Probealarm in Bayern
Autofahrer übersieht Biker: Mann stirbt bei schwerem Unfall nahe Bad Aibling
Autofahrer übersieht Biker: Mann stirbt bei schwerem Unfall nahe Bad Aibling
Hinter diesem Foto steckt eine kuriose Berghütten-Geschichte 
Hinter diesem Foto steckt eine kuriose Berghütten-Geschichte 
Temperatursturz! War‘s das mit dem goldenen Herbst?
Temperatursturz! War‘s das mit dem goldenen Herbst?

Kommentare