Erhebliche Verzögerungen

Fahrrad auf Oberleitung stört Zugverkehr

Regensburg - Ein Fahrrad auf der Oberleitung hat im Raum Regensburg zu erheblichen Verzögerungen im Bahnverkehr gesorgt. Viele Verbindungen fielen aus oder mussten umgeleitet werden.

Während der Sperrung am Mittwochmorgen seien rund 20 Zugverbindungen teilweise oder komplett ausgefallen oder mussten umgeleitet werden, wie die Deutsche Bahn mitteilte. Betroffen waren die Strecken in Richtung Ingolstadt/Nürnberg, Hof, Passau und Landshut/München. Es wurde ein Busverkehr eingerichtet. Erst nach etwa vier Stunden wurde die Sperrung aufgehoben. Unbekannte hatten am Morgen das Rad von einer Brücke auf die Oberleitung geworfen. Ein Güterzug riss gegen 4.30 Uhr das Fahrrad mit. Daraufhin kam es zu einem Kurzschluss.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

auch interessant

Meistgelesen

Keine Rettungsgasse: Feuerwehrlern platzt der Kragen
Keine Rettungsgasse: Feuerwehrlern platzt der Kragen
In München und dem westlichen Oberbayern: Warnung vor Glatteis
In München und dem westlichen Oberbayern: Warnung vor Glatteis
Sepp Haslinger: Wetterkerze wieder voll daneben
Sepp Haslinger: Wetterkerze wieder voll daneben
Gefühlt minus 19 Grad: „Brigitta“ bringt sibirische Kälte
Gefühlt minus 19 Grad: „Brigitta“ bringt sibirische Kälte

Kommentare