Mehrere Wohnungen durchsucht

Fall Baumer: Polizei sucht neue Spuren

+
Maria Baumers Tod ist nach wie vor ungeklärt.

Regensburg - Im Fall Maria Baumer hat die Polizei die Wohnung eines Privatrechercheurs in Norddeutschland durchsucht und Computer und Akten beschlagnahmt.

Im September 2013 war die Leiche der seit 16 Monaten vermissten Maria Baumer aus Regensburg in einem Waldstück bei Bernhardswald gefunden worden. Ihre Leiche war vergraben. Bis heute fehlt von ihrem Mörder jede Spur.

Jetzt durchsuchte die Polizei die Wohnung eines Privatrechercheurs in Norddeutschland. Computer und Akten wurden beschlagnahmt. Der Mann hatte in der Vergangenheit Kontakt zum Verlobten von Maria Baumer, der laut Mittelbayerischer Zeitung nach wie vor als Hauptverdächtiger in dem Fall gilt. Er hatte als Letzter Kontakt zu Maria (26). Auch wurde die Wohnung einer Betreiberin eines Internet-Forums, das sich ungeklärten Kriminalfällen widmet, durchsucht.

Die Kripo erhofft sich dadurch Informationen zum Fall, die möglicherweise zur Aufklärung führen könnten. Der Ex-Verlobte Christian F. bestreitet bis heute die Tat und schweigt zu den Vorwürfen. Wie weit die Ermittlungen der Polizei in Bezug auf den gewaltsamen Tod von Maria Baumer, ist unklar.

aw

auch interessant

Meistgelesen

Keine Rettungsgasse: Feuerwehrlern platzt der Kragen
Keine Rettungsgasse: Feuerwehrlern platzt der Kragen
Sepp Haslinger: Wetterkerze wieder voll daneben
Sepp Haslinger: Wetterkerze wieder voll daneben
So skurril wurde der Balkan-Bandenchef überführt
So skurril wurde der Balkan-Bandenchef überführt
Meridian lässt Unglückszüge von Bad Aibling nachbauen
Meridian lässt Unglückszüge von Bad Aibling nachbauen

Kommentare