Fall Eisenberg: Verfahren bleibt eingestellt

Regensburg - Der Nürnberger Generalstaatsanwalt hat die Einstellung des Ermittlungsverfahrens gegen zwei Polizisten im Fall des erschossenen Studenten Tennessee Eisenberg bestätigt.

Die Überprüfung habe zu dem Ergebnis geführt, dass die Entscheidung der Regensburger Staatsanwaltschaft vom Dezember 2009 nicht zu beanstanden sei, teilte das Oberlandesgericht Nürnberg am Freitag mit. Die Rechtsanwälte der Familie Eisenbergs hatten gegen die Einstellung Beschwerde eingelegt. Der mit einem Messer bewaffnete 24 Jahre alte Musikstudent war im April 2009 bei einem Polizeieinsatz in Regensburg von einem Dutzend Polizeikugeln getroffen worden.

dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Verfahren gegen Regensburger OB Wolbergs nicht eingestellt - Verteidiger stellt Befangenheitsantrag
Verfahren gegen Regensburger OB Wolbergs nicht eingestellt - Verteidiger stellt Befangenheitsantrag
Bär an Grenze gesichtet - Almwirte fordern Abschuss - Experte: Tier könnte längst in Bayern sein
Bär an Grenze gesichtet - Almwirte fordern Abschuss - Experte: Tier könnte längst in Bayern sein
McDonald‘s: Schuss vor Restaurant eskalierte - ein Mann verletzt
McDonald‘s: Schuss vor Restaurant eskalierte - ein Mann verletzt
Auto rast in Gegenverkehr: Familienvater (41) stirbt - Hilfsaktion für Frau und Kinder gestartet
Auto rast in Gegenverkehr: Familienvater (41) stirbt - Hilfsaktion für Frau und Kinder gestartet

Kommentare