Falscher Polizist vergewaltigt Prostituierte

+
In falscher Polizist hat in Schweinfurt eine Prostituierte in deren Wohnung vergewaltigt.

Schweinfurt - Ein Mann hat sich im unterfränkischen Schweinfurt als Polizist ausgegeben und eine Prostituierte vergewaltigt. Die Fahndung nach dem Täter läuft.

Unter dem Vorwand, er wolle ihr Gesundheitszeugnis überprüfen, hatte sich der Unbekannte am Donnerstag Zutritt zur Wohnung verschafft, wie die Polizei in Würzburg berichtete. Als die junge Frau die entsprechenden Papiere nicht vorzeigen konnte, drohte ihr der falsche Polizist mit einer Anzeige. Plötzlich griff es sein Opfer an und verging sich an ihm. Anschließend flüchtete der Täter, von dem bislang jede Spur fehlt.

dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Bewaffneter Mann war auf der Flucht - Nach Festnahme ist wichtige Frage noch ungeklärt
Bewaffneter Mann war auf der Flucht - Nach Festnahme ist wichtige Frage noch ungeklärt
BR-Moderatorin „dringend“ zu Auto gerufen - Situation im Parkhaus überrascht dann aber
BR-Moderatorin „dringend“ zu Auto gerufen - Situation im Parkhaus überrascht dann aber
Junge (7) wartete vergeblich auf ein Spenderherz - Trauerfeier besonders emotional
Junge (7) wartete vergeblich auf ein Spenderherz - Trauerfeier besonders emotional
Tina Turner gewinnt Klage gegen bayerischen Konzertveranstalter: Kein „Recht zu täuschen“ 
Tina Turner gewinnt Klage gegen bayerischen Konzertveranstalter: Kein „Recht zu täuschen“ 

Kommentare