40-Tonner auf Sportwagen aufgefahren

Ferrari zerschellt auf der A9 an der Leitplanke

+
Das Dach des Ferraris musste abgeschnitten werden, damit die Feuerwehr den Fahrer retten kann.

Lenting - Vom roten Sportwagen ist nicht mehr viel übrig: Auf der A9 bei Lenting ist ein Lastwagen auf einen Ferrari aufgefahren.

Der Unfall ereignete sich am Mittwoch im morgendlichen Berufsverkehr auf der A9 Richtung Nürnberg zwischen Lenting und Köschinger Forst. Der Ferrari-Fahrer gab gegenüber der Polizei an, dass er einem Gegenstand auf der Fahrbahn ausgewichen ist und anschließend abgebremst hat. Dieses Manöver erkannte ein Lasterfahrer zu spät und fuhr auf den roten Sportwagen mit italienischem Kennzeichen auf.

Der Ferrari prallte auf die Leitplanke. Die Feuerwehr musste das Dach des Wagen entfernen, um den Fahrer zu befreien. Er wurde mittelschwer verletzt. Schaden am Wagen: rund 35.000 Euro. Es kam infolge des Unfalls zu kilometerlangem Stau auf der A9.

40-Tonner gegen Ferrari auf A9: Bilder

kg

auch interessant

Meistgelesen

In München und dem westlichen Oberbayern: Warnung vor Glatteis
In München und dem westlichen Oberbayern: Warnung vor Glatteis
Tod auf der Theaterbühne: "Es war grausig"
Tod auf der Theaterbühne: "Es war grausig"
Schneefall in Bayern: Auf den Straßen bleibt‘s gefährlich
Schneefall in Bayern: Auf den Straßen bleibt‘s gefährlich
Temperaturen sinken: Erst Sturm, dann Dauerfrost
Temperaturen sinken: Erst Sturm, dann Dauerfrost

Kommentare