Zwei weitere Menschen verletzt

Tragödie am Gedenktag für Tochter: Frau (84) verbrennt

1 von 20
Am Freitagabend ist eine 84-jährige Frau in Neufraunhofen tragisch ums Leben gekommen. Als sie mit einer Kerze hantierte, fing ihre Kleidung Feuer und die Frau verbrannte. Ihr 87-jährige Ehemann und die 61-jährige Tochter wurden bei dem Zimmerbrand verletzt.
2 von 20
Am Freitagabend ist eine 84-jährige Frau in Neufraunhofen tragisch ums Leben gekommen. Als sie mit einer Kerze hantierte, fing ihre Kleidung Feuer und die Frau verbrannte. Ihr 87-jährige Ehemann und die 61-jährige Tochter wurden bei dem Zimmerbrand verletzt.
3 von 20
Am Freitagabend ist eine 84-jährige Frau in Neufraunhofen tragisch ums Leben gekommen. Als sie mit einer Kerze hantierte, fing ihre Kleidung Feuer und die Frau verbrannte. Ihr 87-jährige Ehemann und die 61-jährige Tochter wurden bei dem Zimmerbrand verletzt.
4 von 20
Am Freitagabend ist eine 84-jährige Frau in Neufraunhofen tragisch ums Leben gekommen. Als sie mit einer Kerze hantierte, fing ihre Kleidung Feuer und die Frau verbrannte. Ihr 87-jährige Ehemann und die 61-jährige Tochter wurden bei dem Zimmerbrand verletzt.
5 von 20
Am Freitagabend ist eine 84-jährige Frau in Neufraunhofen tragisch ums Leben gekommen. Als sie mit einer Kerze hantierte, fing ihre Kleidung Feuer und die Frau verbrannte. Ihr 87-jährige Ehemann und die 61-jährige Tochter wurden bei dem Zimmerbrand verletzt.
6 von 20
Am Freitagabend ist eine 84-jährige Frau in Neufraunhofen tragisch ums Leben gekommen. Als sie mit einer Kerze hantierte, fing ihre Kleidung Feuer und die Frau verbrannte. Ihr 87-jährige Ehemann und die 61-jährige Tochter wurden bei dem Zimmerbrand verletzt.
7 von 20
Am Freitagabend ist eine 84-jährige Frau in Neufraunhofen tragisch ums Leben gekommen. Als sie mit einer Kerze hantierte, fing ihre Kleidung Feuer und die Frau verbrannte. Ihr 87-jährige Ehemann und die 61-jährige Tochter wurden bei dem Zimmerbrand verletzt.
8 von 20
Am Freitagabend ist eine 84-jährige Frau in Neufraunhofen tragisch ums Leben gekommen. Als sie mit einer Kerze hantierte, fing ihre Kleidung Feuer und die Frau verbrannte. Ihr 87-jährige Ehemann und die 61-jährige Tochter wurden bei dem Zimmerbrand verletzt.

Neufraunhofen - Eine 84-Jährige hält Andacht für ihre verstorbene Tochter und stirbt bei einem Zimmerbrand. Ihr Ehemann muss hilflos zusehen und erleidet selbst schwere Verletzungen.

Die Feuerwehrmänner aus Hinterskirchen (Kreis Landshut) saßen am Freitagabend gerade bei der Jahreshauptversammlung beieinander, als gegen 21 Uhr der Alarm losging. „Unklare Rauchentwicklung“, hieß es da, wohl ein Brand auf einem Hof in Hohenwart, Gemeinde Hohenwart. Die Floriansjünger trafen schnell ein und entdeckten eine Familientragödie.

Genau vor einem Jahr war eine Tochter aus dem Anwesen im Alter von nur 58 Jahren gestorben. Marille L. hinterließ den Ehemann und zwei Söhne – und die pflegebedürftigen Eltern, die über den Verlust der Tochter nie hinwegkamen. Doch trotz der Einschränkungen bewohnten Mutter Agathe L. (84) und ihr Ehemann Josef (87) das Anwesen und wurde dabei täglich von der zweiten Tochter, die nur zwei Kilometer entfernt lebt, besucht.

Am ersten Todestag von Marille, es war der vergangene Freitag, wollte Agathe eine kleine Andacht für ihre liebe Tochter halten. Hierzu entzündete sie im Zimmer mehrere Kerzen. Dabei kam es zu einem schrecklichen Unfall: An einer Kerze fing die Kleidung der Dame Feuer, sie konnte die Flammen nicht löschen. Ihr Ehemann Josef, der auf dem Sofa lag, konnte aufgrund seines Zustands nicht aufstehen und eingreifen. Seine Agathe starb vor ihm, er selbst erlitt lebensgefährliche Verletzungen.

Dass das Feuer überhaupt bemerkt wurde, war der verbliebenen Tochter Johanna (61) zu verdanken. Die 61-Jährige war voller Sorge zu ihren Eltern gefahren, weil sie diese nicht am Telefon erreicht hatte. Sie erlitt bei ihrem Rettungsversuch eine Rauchvergiftung und wurde wie ihr Vater ins Krankenhaus gebracht. Der Schaden ist gering, unendlich schwer wiegt die Trauer bei den Hinterbliebenen. mc

MC/dpa

auch interessant

Meistgesehen

Heißer Einsatz für Feuerwehr: Anschlag auf Bordell
Heißer Einsatz für Feuerwehr: Anschlag auf Bordell
Scheune brennt in Sturmnacht völlig nieder - Hoher Schaden
Scheune brennt in Sturmnacht völlig nieder - Hoher Schaden

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion