Klage zurückgezogen

Feuer frei für Schneekanonen auf dem Sudelfeld

+
Der Bau des Speichersees auf dem Sudelfeld.

München - Wenn alles klappt, dann werden in diesem Winter auf dem Sudelfeld die Schneekanonen losfeuern. Donnerstag verabschiedeten sich die Organisationen, die sich dagegen stemmten, endgültig vom Rechtsweg.

Die Klage, vor allem unterstützt von Bund Naturschutz (BN) und Deutschem Alpenverein (DAV), wurde wegen mangelnder Erfolgsaussichten zurückgezogen. Dem BN-Vorsitzenden Hubert Weiger und dem DAV-Vizepräsidenten Ludwig Wucherpfennig war die Enttäuschung anzumerken. Weiger: „Diese Brutalität des Eingriffs ist im bayerischem Alpenraum singulär.“ Auf dem Sudelfeld seien Fakten geschaffen worden, die auch in Jahrhunderten nicht mehr umkehrbar seien.

Zurzeit entsteht an der Walleralm ein Speichersee, der Wasser für 250 Schneekanonen liefern soll. BN und DAV strebten einen Baustopp an, die Klage wurde verworfen, der Verwaltungsgerichtshof (VGH) gab der Beschwerde nicht statt. Hubert Weiger: „Mit dem Ausbau der Beschneiungsanlage wird ein völlig falsches Signal gesetzt für die Entwicklung des Alpenraums.“ Der Naturschutz werde kurzfristigen ökonomischen Interessen geopfert. Immerhin kleinere Erfolge verbuchte man: Der Beschneiungszeitraum wurde um einen Monat verkürzt. Außerdem sei das Thema in der Öffentlichkeit angekommen.

Die Naturschutzverbände empfanden das gesamte Gerichtsverfahren als ungewöhnlich, schließlich ging es um ein Projekt im Landschaftsschutzgebiet. „Dort heißt es klipp und klar: In solche Gebiete wird nicht eingegriffen“, erklärte dazu Rechtsanwalt Ulrich Kaltenegger, der die Kläger vertrat. „Mit der Ausnahme des öffentlichen Wohls.“ Die Frage sei, ob es zum öffentlichen Wohl gehöre, Ski zu laufen.

Wegen des Verfahrens vor dem VGH kündigte Weiger eine Musterklage des BN vor dem Europäischen Gerichtshof an. Damit solle erreicht werden, dass Planfeststellungsbescheide bei laufenden Prozessen nicht ständig von den Planungsbehörden nachgebessert werden können. Das Landratsamt Miesbach hatte im Verfahrensverlauf eben den Beschneiungszeitraum verkürzt sowie die Bedeutung des Projekts für den Tourismus hervorgehoben.

mc

Auch interessant

Meistgelesen

Bis 35 Grad - Wetterdienst warnt vor UV und heftigen Gewittern
Bis 35 Grad - Wetterdienst warnt vor UV und heftigen Gewittern
Triathletin Julia Viellehner ist gestorben
Triathletin Julia Viellehner ist gestorben
Rollerfahrerin prallt in Gegenverkehr - schwer verletzt
Rollerfahrerin prallt in Gegenverkehr - schwer verletzt
Motorradfahrer übersieht abbiegenden Traktor - mit tödlichen Folgen
Motorradfahrer übersieht abbiegenden Traktor - mit tödlichen Folgen

Kommentare