Schaden geht in die Hunderttausende

Asylbewerberunterkunft bei Regensburg brennt lichterloh

Pfatter - Bei einem Feuer in einer Asylbewerberunterkunft im oberpfälzischen Pfatter (Landkreis Regensburg) ist am Dienstag hoher Sachschaden entstanden.

Menschen wurden nicht verletzt, wie ein Polizeisprecher sagte. Zum Zeitpunkt des Ausbruchs des Brandes seien 13 der 24 überwiegend syrischen Bewohner sowie zwei Gäste in dem Gebäude gewesen, dessen oberes Stockwerk und Dachgeschoss vollständig ausbrannten. "Der Schaden wird in jedem Fall in die Hunderttausend gehen", sagte der Polizeisprecher. Da das Haus zunächst nicht betreten werden konnte, konnten die Ermittler vorerst keine Aussagen zur Brandursache treffen. Derzeit deute aber nichts auf einen Brandanschlag hin.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Auch interessant

Meistgelesen

Mann stürzt bei Unfall auf A9 von Brücke und stirbt
Mann stürzt bei Unfall auf A9 von Brücke und stirbt
Gewaltnacht in Regensburg: Polizei brutal attackiert - neue Details bekannt
Gewaltnacht in Regensburg: Polizei brutal attackiert - neue Details bekannt
Traum der Anwohner wird wohl wahr: Hier soll Drogerie-Kette Rossmann einziehen
Traum der Anwohner wird wohl wahr: Hier soll Drogerie-Kette Rossmann einziehen
„Friederike“ in Bayern: Rollerfahrer im Hochwasser gefangen - Lebensgefahr
„Friederike“ in Bayern: Rollerfahrer im Hochwasser gefangen - Lebensgefahr

Kommentare