Kripo ermittelt

Schreinerei brennt lichterloh - Millionenschaden

+
Eine Zimmerei in Niederheldenstein ist einem Flammenmeer zum Opfer gefallen

Niederheldenstein - In einer Schreinerei im Landkreis Mühldorf ist am Dienstagabend ein Feuer ausgebrochen. Zwei Gebäude brannten lichterloh und bis auf die Grundmauern nieder. Die Kripo ermittelt.

Ein verheerendes Feuer hat am Montagabend eine Schreinerei in Niederheldenstein im Landkreis Mühldorf dem Erdboden gleich gemacht. Der Brand war gegen 19.30 Uhr ausgebrochen. Obwohl die Feuerwehren aus Heldenstein, Mühldorf, Waldkraiburg, Ampfing, Soyen, Oberbergkirchen und Altötting anrückten, um den Flammen Herr zu werden, konnten die Einsatzkräfte nicht verhindern, dass die Lagerhalle der Schreinerei inklusive der Büroräume vollständig niederbrannte. Lediglich das angrenzende Wohnhaus konnte vor den Flammen bewahrt werden. Einem Polizeisprecher zufolge geht der Schaden in die Millionen.

Zimmerei im Landkreis Mühldorf brennt lichterloh

Zimmerei im Landkreis Mühldorf brennt lichterloh

Lediglich ein Anwohner der Schreinerei erlitt leichte Brandverletzungen am Arm. Die Brandursache ist derzeit noch unklar. Die Kriminalpolizei Mühldorf hat die Ermittlungen übernommen. Die bisherigen Untersuchungen am Brandort haben ergeben, dass eine vorsätzliche Brandstiftung ausgeschlossen werden kann. Ein endgültiges Ergebnis liegt aber noch nicht vor.

mm

auch interessant

Meistgelesen

Keine Rettungsgasse: Feuerwehrlern platzt der Kragen
Keine Rettungsgasse: Feuerwehrlern platzt der Kragen
Sepp Haslinger: Wetterkerze wieder voll daneben
Sepp Haslinger: Wetterkerze wieder voll daneben
So skurril wurde der Balkan-Bandenchef überführt
So skurril wurde der Balkan-Bandenchef überführt
Meridian lässt Unglückszüge von Bad Aibling nachbauen
Meridian lässt Unglückszüge von Bad Aibling nachbauen

Kommentare