Bei Aschaffenburg

Feuerwehr kämpft stundenlang gegen Waldbrand

feuer-waldbrand-aschaffenburg-dpa
1 von 1

Alzenau - Ein Waldbrand hat die Feuerwehr im Landkreis Aschaffenburg in Atem gehalten. Mehr als 80 Einsatzkräfte kämpften am Samstagabend gegen den mindestens 3000 Quadratkilometer großen Brand in Alzenau.

Wegen der ohnehin extremen Sommerhitze konnten sie jeweils nur für kurze Zeit arbeiten. Eine 38-jährige Feuerwehrfrau wurde vom Rettungsdienst versorgt und ins Krankenhaus gebracht. Nach rund fünf Stunden und mit 45.000 Litern Wasser gelang es der Feuerwehr nach ihren Angaben vom Sonntag, den Brand zu löschen. Die Höhe des Sachschadens und die Brandursache stehen noch nicht fest.

dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgesehen

Spuren der Verwüstung: Wie das Unwetter in Bayern tobte
Spuren der Verwüstung: Wie das Unwetter in Bayern tobte
Schwerer Unfall auf A8: Keine Rettungsgasse und Urlauber auf der Fahrbahn
Schwerer Unfall auf A8: Keine Rettungsgasse und Urlauber auf der Fahrbahn
Am Tag danach: Das verwüstete Chiemsee-Festival-Gelände von oben
Am Tag danach: Das verwüstete Chiemsee-Festival-Gelände von oben
Bilder: Tödlicher Trike-Unfall auf der A8 
Bilder: Tödlicher Trike-Unfall auf der A8 

Kommentare