Aus brennendem Haus befreit

Feuerwehr rettet 16 Hunde vor Flammentod

Burkardroth - Die Feuerwehr hat im unterfränkischen Burkardroth (Kreis Bad Kissingen) 16 Hunde aus einem brennenden Mehrfamilienhaus gerettet.

Bei dem Brand am Freitagabend blieben alle Hausbewohner unverletzt, wie die Polizei am Samstag mitteilte. Das Feuer war aus bislang ungeklärter Ursache gegen 19 Uhr in der Erdgeschosswohnung ausgebrochen. Zu diesem Zeitpunkt befanden sich keine Menschen im Haus. Die Feuerwehr rettete zwei ausgewachsene Hunde und 14 Welpen aus einer Obergeschosswohnung. Bei dem Brand entstand nach Schätzungen der Polizei ein Sachschaden von rund 75.000 Euro.

lby

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Krün wird Deutschlands Wellness-Hochburg
Krün wird Deutschlands Wellness-Hochburg
Prügelattacke in Fürth: Opfer wurde die Treppe hinuntergestoßen 
Prügelattacke in Fürth: Opfer wurde die Treppe hinuntergestoßen 
Eurojackpot: Oberbayern hat einen Millionär mehr - zumindest fast
Eurojackpot: Oberbayern hat einen Millionär mehr - zumindest fast
Reinigung im Wasserkraftwerk endet tödlich
Reinigung im Wasserkraftwerk endet tödlich

Kommentare