Feuriger Aufguss: Sauna in Brand gesetzt

Fürth/Nürnberg - Saunagang mit fatalen Folgen: Unfreiwillig haben zwei Hotelgäste mit hochprozentigem Alkohol Feuer in einer Sauna in Fürth entfacht.

Dabei erlitten die beiden 35 und 42 Jahre alten Saunagäste eine leichte Rauchvergiftung. Wie die Polizei Nürnberg berichtete, hatten die beiden bei ihrem Schwitzbad am Samstagabend statt des üblichen Aufgusses Alkohol auf den Ofen gegossen.

Der Ofen und die Holzverkleidung fingen sofort Feuer. Die beiden Saunagänger konnten die Flammen zunächst eindämmen. Die Feuerwehr löschte schließlich den Brand. Die Polizei bezifferte den Sachschaden auf rund 10 000 Euro.

dpa

Auch interessant

Kommentare