Aus dem Zweiten Weltkrieg

Fischer geht Handgranate ins Netz

+
Beim Abfischen eines Weihers erwartet man eigentlich eher Beute wie diese - einem Fischer in Mittelfranken ging stattdessen etwas völlig anderes ins Netz.

Steinsfeld - Einen explosiven Fang hat ein Fischer im Landkreis Ansbach gemacht: Plötzlich hatte er eine Handgranate im Netz. Für die Entsorgung mussten eigens Spezialisten anrücken.

Beim Abfischen eines Weihers ist einem Mann im mittelfränkischen Steinsfeld (Landkreis Ansbach) eine Handgranate ins Netz gegangen. Nach Angaben der Polizei vom Sonntag musste eigens ein Sprengkommando aus München anrücken, um den explosiven Fund aus dem Zweiten Weltkrieg zu entsorgen.

Der 26-Jährige hatte die Handgranate am Samstag aus dem Weiher gefischt. Verletzt wurde nach den Angaben niemand.

dpa

auch interessant

Meistgelesen

In München und dem westlichen Oberbayern: Warnung vor Glatteis
In München und dem westlichen Oberbayern: Warnung vor Glatteis
Tod auf der Theaterbühne: "Es war grausig"
Tod auf der Theaterbühne: "Es war grausig"
Hoch „Brigitta“ bringt klirrende Kälte nach Bayern
Hoch „Brigitta“ bringt klirrende Kälte nach Bayern
Temperaturen sinken: Erst Sturm, dann Dauerfrost
Temperaturen sinken: Erst Sturm, dann Dauerfrost

Kommentare