Rätselhafte Attacke in Bad Reichenhall

Flaschensammler sticht auf Mann ein

Bad Reichenhall - In Bad Reichenhall ist ein bewusstloser Mann aufgefunden worden. Offensichtlich hatte ein Flaschensammler auf ihn eingestochen.

Am Freitagabend wurde in Bad Reichenhall ein 43-jähriger Mann in der Bahnhofsstraße mit oberflächlichen Stichverletzungen bewusstlos aufgefunden. Das teilte die Polizei mit. Die Kripo bittet nun um Hinweise aus der Bevölkerung.

Der stark alkoholisierte Mann wurde am Freitagabend, gegen 18.30 Uhr, von einem Zeugen bewusstlos und blutend neben einer Parkbank entdeckt. Er wurde durch den alarmierten Rettungsdienst ärztlich versorgt und in ein Krankenhaus eingeliefert. Dort wurden oberflächliche Stichverletzungen am Oberkörper festgestellt. Die Kriminalpolizei Traunstein hat die weiteren Ermittlungen übernommen.

Der Mann schilderte den Vorfall wie folgt: Er habe mit einem bislang unbekannten Mann auf einer Parkbank gesessen. Dabei soll der Fremde unvermittelt auf den 43-Jährigen losgegangen sein und ihm dabei die Verletzungen zugefügt haben. Diesbezüglich sind noch weitergehende Untersuchungen erforderlich. Eine örtliche Fahndung nach dem Tatverdächtigen, der als Flaschensammler beschrieben wird (siehe unten), wurde eingeleitet und verlief bislang ohne Erfolg.

Zeugenaufruf der Polizei

Der Mann wird wie folgt beschrieben:

ca. 45 Jahre, ca. 175 – 180 cm groß, schlank, kurze schwarze Haare, bekleidet mit einem blau-schwarzen Hemd und Jeans, schwäbischer Herkunft und zu Fuß als „Flaschensammler“ unterwegs

Zur Klärung des Sachverhalts ist die Kriminalpolizei Traunstein auf die Mithilfe der Bevölkerung angewiesen:

Wer hat am Freitagabend, zwischen 18.00 Uhr und 18.30 Uhr, im Bad Reichenhaller Ortenaupark, oder in der Bahnhofsstrasse, eine Auseinandersetzung zwischen zwei Männer beobachtet?

Wer kennt den beschriebenen Mann bzw. kann Angaben machen, wo sich dieser aufhält?

Hinweise werden von der Kriminalpolizei unter der Telefonnummer 0861/98730, oder von jeder anderen Polizeidienststelle, entgegen genommen.

 

mm

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Fahrer wird am Straßenrand reanimiert - was seine Unfallgegnerin tut, erschüttert selbst erfahrene Polizisten
Fahrer wird am Straßenrand reanimiert - was seine Unfallgegnerin tut, erschüttert selbst erfahrene Polizisten
Vor den Augen seines Bruders: Kletterer stolpert und stürzt in den Tod 
Vor den Augen seines Bruders: Kletterer stolpert und stürzt in den Tod 
FlixTrain setzt Bahn unter Druck - Für unter zehn Euro von München nach Berlin
FlixTrain setzt Bahn unter Druck - Für unter zehn Euro von München nach Berlin
Wer hat Sophia gesehen? 28-Jährige wollte trampen - jetzt fehlt jede Spur
Wer hat Sophia gesehen? 28-Jährige wollte trampen - jetzt fehlt jede Spur

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.