Auf der Flucht: Betrunkener setzt Auto  gegen Wand

Würzburg - Ein betrunkener Autofahrer ist nach einer Unfallflucht auf der Autobahn A3 bei Kist (Landkreis Würzburg) gegen eine Baustellenbegrenzung aus Beton gedonnert.

Der 42-Jährige hatte am Montagabend einen anderen Wagen auf der rechten Spur überholt, wie die Polizei in Würzburg am Dienstag mitteilte. Beim Wiedereinscheren touchierte er das überholte Auto, fuhr jedoch ungerührt weiter. Dessen Fahrer alarmierte per Handy die Polizei. Die Beamten warteten daraufhin in der Baustelle Randersacker auf den Flüchtigen.

dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Frau inszeniert mit Antenne Bayern falschen Polizei-Einsatz: Grund rührt zu Tränen - „Musste auch heulen“
Frau inszeniert mit Antenne Bayern falschen Polizei-Einsatz: Grund rührt zu Tränen - „Musste auch heulen“
Mädchen (9) auf Schultoilette missbraucht - Gericht erklärt Angeklagten für schuldunfähig
Mädchen (9) auf Schultoilette missbraucht - Gericht erklärt Angeklagten für schuldunfähig
Tragödie nach Dorffest: 32-Jähriger überfährt Mann und hält nicht an – 20-Jähriger stirbt
Tragödie nach Dorffest: 32-Jähriger überfährt Mann und hält nicht an – 20-Jähriger stirbt
„Massive Hitzewelle“: Wetter könnte „unerträglich“ werden - Erneut Hitzerekord in Bayern?
„Massive Hitzewelle“: Wetter könnte „unerträglich“ werden - Erneut Hitzerekord in Bayern?

Kommentare