Er soll seine Ex getötet haben

Flüchtiger Kölner auf Autobahn bei Bayreuth gefasst

Bayreuth/Köln - Ein 39-jähriger Kölner, der seine Ex-Freundin getötet haben soll, ist am Dienstag in Oberfranken gefasst worden. Er war zur Fahndung ausgeschrieben.

Polizisten hätten den Mann am frühen Dienstagmorgen auf der Autobahn bei Bayreuth erkannt und festgenommen, sagte ein Sprecher der Kölner Staatsanwaltschaft. Der Mann wird verdächtigt, am Montagabend seine frühere Partnerin mit mehreren Messerstichen getötet zu haben.

Die 29-Jährige hatte sich gerade von dem 39-Jährigen getrennt. Die Frau wollte am Montag persönliche Sachen aus einer Kölner Wohnung holen. Dort fanden Polizisten ihre Leiche, nachdem Verwandte die Frau als vermisst gemeldet hatten.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa (Symbolbild)

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Hitzer-Hammer in Bayern kündigt sich an - in einer Stadt könnte die 40-Grad-Marke geknackt werden
Hitzer-Hammer in Bayern kündigt sich an - in einer Stadt könnte die 40-Grad-Marke geknackt werden
In Bayerischen Alpen: 23-Jährige stürzt ab - Retter können ihr nicht mehr helfen
In Bayerischen Alpen: 23-Jährige stürzt ab - Retter können ihr nicht mehr helfen
Vor den Augen der Zuschauer: Pilot stürzt bei Flugschau ab - und überlebt wie durch ein Wunder
Vor den Augen der Zuschauer: Pilot stürzt bei Flugschau ab - und überlebt wie durch ein Wunder
Grausiger Unfall in Grundschule: Mädchen (8) verliert Teil des Zeigefingers
Grausiger Unfall in Grundschule: Mädchen (8) verliert Teil des Zeigefingers

Kommentare