1. tz
  2. Bayern

Flugunglück bei Würzburg: Riesige Rauchsäule über Flugplatz und Stadt

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Klaus-Maria Mehr

Kommentare

Flugunglück bei Würzburg: Riesige Rauchsäule über Flugplatz
Die Feuerwehr ist vor Ort (Symbolbild). © arp

Bei Würzburg hat sich am Freitagvormittag ein Flugunglück ereignet. Offenbar ist ein Kleinflugzeug von der Startbahn abgekommen und in Flammen aufgegangen.

Update, 14.10 Uhr: Die Polizei berichtet wie folgt:

Gegen 10.30 Uhr wollte ein 76-Jähriger mit seiner Cessna 172 vom Flugplatz "Am Schenkenturm" in Richtung Mannheim starten. Mit an Bord saß eine 67-jährige Frau. Kurz danach passierte das Unglück.

Aus noch ungeklärter Ursache musste der Mann den Start abbrechen, kam hierbei mit seiner Maschine über das Ende der Startbahn hinaus und schlug auf einem dahinter liegenden Feld auf.

Beim Unglück wurden die beiden Flugzeuginsassen leicht verletzt. Sie konnten sich selbst aus der Cessna befreien. Kurz darauf fing die Maschine Feuer und stand komplett in Flammen.

Lesen Sie auch: Horror-Moment im Airbus A380 auf dem Flug von München nach Miami. Über dem Atlantik kam es plötzlich zu einem Feueralarm im Flugzeug. Die Maschine musste umkehren.

Die Berufsfeuerwehr Würzburg konnte das Feuer löschen. Das Flugzeug war aber komplett ausgebrannt. Der Sachschaden wird derzeit auf rund 50.000 Euro geschätzt.

Der Rettungsdienst leistete Erste Hilfe. Danach wurde die 67-jährige Begleiterin des Piloten in ein Krankenhaus gebracht. Die Bundesstelle für Flugunfalluntersuchung übernimmt die weiteren Ermittlungen.

Erstmeldung, 11.03 Uhr

Würzburg - Mehrere Feuerwehren und Retter sind vor Ort. Eine große Rauchsäule ist am Himmel über Würzburg zu sehen. Der Flugplatz „Am Schenkturm“ befindet sich im Nordwesten der unterfränkischen Stadt Würzburg. 

Laut inFranken.de gibt es zwei Verletzte. Eine Frau und ein Mann. Die Frau wurde ins Krankenhaus gebracht. Weitere Informationen folgen. 

kmm/News5

Zu einem Unfall kam es auch auf einem Modellflugplatz bei Lauben im Oberallgäu - ein Mann trennte sich einen Finger ab.

Bei dem Absturz eines Kleinflugzeugs sind am Donnerstag zwei Menschen gestorben. Die Maschine ist bei dem Unglück vollständig ausgebrannt.

Auf einer privaten Geburtstagsfeier kam es am Wochenende in Kirchberg im Wald zu einem tragischen Unglück. Grund war ein Partyspiel - mit Hammer und Nägeln.

Auch interessant

Kommentare