Coronavirus: Deutscher stirbt nach Ski-Urlaub in Österreich - Virologe spricht von Langzeitschäden

Coronavirus: Deutscher stirbt nach Ski-Urlaub in Österreich - Virologe spricht von Langzeitschäden

Tabelle: Wo am meisten Regen fiel

Der Flutatlas: Studie zeigt Hochwasser-Zahlen

+
Das Regenbild für Deutschland vom 30. Mai bis 2. Juni (VERGRÖSSERN). Besonders den Süden und den Osten Bayerns traf es hart - Die Farbskala zeigt die aufsummierten täglichen Niederschlagshöhen vom 30. Mai bis 2. Juni in 1/10 Millimeter. Der Wert 2000 steht für 200 Millimeter Regen pro Quadratmeter - was wiederum 200 Litern pro Quadratmeter entspricht

München - Am Mittwoch veröffentlichte der Deutsche Wetterdienst seinen brandneuen Flutatlas. Dieser erklärt etwa, wo am meisten Regen fiel. Die tz fasst die Ergebnisse zusammen.

Das Unheil begann am frühen Nachmittag des 30. Mai: Fast in allen Teilen Bayerns begann es an diesem Tag zeitgleich zu regnen. Ohne Unterlass, und das über fünf Tage lang. Das Ergebnis war die schlimmste Hochwasserkatastrophe, die den Freistaat je heimgesucht hat.

Am Mittwoch nun veröffentlichte der Deutsche Wetterdienst seinen brandneuen Flutatlas. Auf rund 40 Seiten erklären die Experten hier ganz genau, wo am meisten Regen fiel, wie viel Wasser die Flüsse aufnehmen mussten (und letztlich nicht konnten) und inwiefern die Schneeschmelze für das Hochwasser-Drama mitverantwortlich war. Die tz fasst nachfolgend die wichtigsten Ergebnisse zusammen:

- An den fünf Regentagen zu Beginn der Flut fielen in Deutschland unglaubliche 22,75 Billionen Liter Wasser. Mehr als je zuvor in diesem Zeitraum.

- In Bayern fiel nicht in Flut-Orten wie Passau oder Regensburg am meisten Regen, sondern in Aschau (siehe Tabelle unten). Dort kamen in vier Tagen 400 Liter pro Quadratmeter runter. Das sind 100 Liter pro Tag und Quadratmeter. Zum Vergleich: An einem „normalen“ Regentag misst man rund 30 Liter/qm.

Hochwasser: Die Bilder unserer Leser

Bilder eines Users von der Münchner Isar Hochwasser: Hier können Sie spenden © 
Bilder eines Users von der Münchner Isar Hochwasser: Hier können Sie spenden © 
Bilder eines Users von der Münchner Isar Hochwasser: Hier können Sie spenden © 
Bilder eines Users von der Münchner Isar Hochwasser: Hier können Sie spenden © 
Bilder eines Users von der Münchner Isar © 
Bilder eines Users von der Münchner Isar © 
Bilder eines Users von der Münchner Isar © 
Bilder eines Users von der Münchner Isar © 
Hochwasser-Impressionen vom Schliersee von Hildegard und Karl Meyer-Amler © Hildegard und Karl Meyer-Amler
Hochwasser-Impressionen vom Schliersee von Hildegard und Karl Meyer-Amler © Hildegard und Karl Meyer-Amler
Hochwasser-Impressionen vom Schliersee von Hildegard und Karl Meyer-Amler © Hildegard und Karl Meyer-Amler
Hochwasser-Impressionen vom Schliersee von Hildegard und Karl Meyer-Amler Hochwasser: Hier können Sie spenden © Hildegard und Karl Meyer-Amler
Sabine Werner aus München schickt uns dieses Bild aus Rottach-Egerrn. Es zeigt die Seestrasse und den Kurpark. © Sabine Werner
Marina Niedermeier schickt uns dieses Bild derLeitzach am Irschenberg im Landkreis Miesbach. © Marina Niedermeier
Anita Taschner schickt uns dieses Bild vom Isarradweg in Ismaning, aufgenommen heute um 15 Uhr. © Anita Taschner
Dieses Bild schickt uns Daniela Uglik: Tattenkofener Brücke ca.9.30 Uhr heute. © Daniela Uglik
Dieses Bild schickt uns Daniela Uglik: Isar Gartenberg-Tennisplatz ca.10.00 Uhr. © Daniela Uglik
Dieses Bild schickt uns Daniela Uglik: Beuerberg Loisach Bruggen 15 Uhr © Daniela Uglik
Dieses Bild schickt uns Michaela Michael aus Wasserburg. Kommentar: "Innbrücke ist schon gesperrt." © Michaela Michael
Dieses Bild schickt uns Enrico Walther. Es zeigt das Innufer in Wasserburg mit der Innbrücke im Hintergrund. Hochwasser: Hier können Sie spenden © Enrico Walther
Dieses Bild schickt uns Veronika Hefele. Es zeigt die Mangfall bei Grub. © Veronika Hefele
Dieses Bild schickt uns Thomas Fabian. Aufgenommen hat es Werner Kaminsky aus Rosenheim. © Thomas Fabian
Dieses Bild schickt uns Michael Goldschmidt von www.unterwasserwelt.de. Es zeigt das Hochwasser in Wasserburg. © Michael Goldschmidt / www.unterwasserwelt.de
Dieses Bild schickt uns Michael Goldschmidt von www.unterwasserwelt.de. Es zeigt das Hochwasser in Wasserburg. © Michael Goldschmidt / www.unterwasserwelt.de
Dieses Bild schickt uns Michael Goldschmidt von www.unterwasserwelt.de. Es zeigt das Hochwasser in Wasserburg. © Michael Goldschmidt / www.unterwasserwelt.de
Dieses Bild schickt uns Michael Goldschmidt von www.unterwasserwelt.de. Es zeigt das Hochwasser in Wasserburg. © Michael Goldschmidt / www.unterwasserwelt.de
Dieses Bild schickt uns Michael Goldschmidt von www.unterwasserwelt.de. Es zeigt das Hochwasser in Wasserburg. © Michael Goldschmidt / www.unterwasserwelt.de
Dieses Bild schickt uns Michael Goldschmidt von www.unterwasserwelt.de. Es zeigt das Hochwasser in Wasserburg. © Michael Goldschmidt / www.unterwasserwelt.de
Dieses Bild schickt uns Michael Goldschmidt von www.unterwasserwelt.de. Es zeigt das Hochwasser in Wasserburg. © Michael Goldschmidt / www.unterwasserwelt.de
Dieses Bild schickt uns Michael Goldschmidt von www.unterwasserwelt.de. Es zeigt das Hochwasser in Wasserburg. © Michael Goldschmidt / www.unterwasserwelt.de
Dieses Bild schickt uns Michael Goldschmidt von www.unterwasserwelt.de. Es zeigt das Hochwasser in Wasserburg. © Michael Goldschmidt / www.unterwasserwelt.de
Dieses Bild schickt uns Michael Goldschmidt von www.unterwasserwelt.de. Es zeigt das Hochwasser in Wasserburg. © Michael Goldschmidt / www.unterwasserwelt.de
Dieses Bild schickt uns Michael Goldschmidt von www.unterwasserwelt.de. Es zeigt das Hochwasser in Wasserburg. © Michael Goldschmidt / www.unterwasserwelt.de
Dieses Bild schickt uns Ellen Herzog: Sie schriebt: anbei ein paar Bilder aus Sindelsdorf und dem Pfingstüblichen Hochwasser am Sindelsbach. Heute dachte sich ein Audi Quattro Fahrer wohl, er käme da durch. Das Ganze endete in einem Einsatz der Feuerwehr und von Traktoren, mit dem sie den PKW aus dem Wasser ziehen wollten.... der erste war wohl zu klein, es wurde ein zweiter, größerer dazu geholt.... © Ellen Herzog
Dieses Bild schickt uns Ellen Herzog: Sie schriebt: anbei ein paar Bilder aus Sindelsdorf und dem Pfingstüblichen Hochwasser am Sindelsbach. Heute dachte sich ein Audi Quattro Fahrer wohl, er käme da durch. Das Ganze endete in einem Einsatz der Feuerwehr und von Traktoren, mit dem sie den PKW aus dem Wasser ziehen wollten.... der erste war wohl zu klein, es wurde ein zweiter, größerer dazu geholt.... © Ellen Herzog
Dieses Bild schickt uns Ellen Herzog: Sie schriebt: anbei ein paar Bilder aus Sindelsdorf und dem Pfingstüblichen Hochwasser am Sindelsbach. Heute dachte sich ein Audi Quattro Fahrer wohl, er käme da durch. Das Ganze endete in einem Einsatz der Feuerwehr und von Traktoren, mit dem sie den PKW aus dem Wasser ziehen wollten.... der erste war wohl zu klein, es wurde ein zweiter, größerer dazu geholt.... © Ellen Herzog
Dieses Bild schickt uns Ellen Herzog: Sie schriebt: anbei ein paar Bilder aus Sindelsdorf und dem Pfingstüblichen Hochwasser am Sindelsbach. Heute dachte sich ein Audi Quattro Fahrer wohl, er käme da durch. Das Ganze endete in einem Einsatz der Feuerwehr und von Traktoren, mit dem sie den PKW aus dem Wasser ziehen wollten.... der erste war wohl zu klein, es wurde ein zweiter, größerer dazu geholt.... © Ellen Herzog
Dieses Bild schickt uns Ellen Herzog: Sie schriebt: anbei ein paar Bilder aus Sindelsdorf und dem Pfingstüblichen Hochwasser am Sindelsbach. Heute dachte sich ein Audi Quattro Fahrer wohl, er käme da durch. Das Ganze endete in einem Einsatz der Feuerwehr und von Traktoren, mit dem sie den PKW aus dem Wasser ziehen wollten.... der erste war wohl zu klein, es wurde ein zweiter, größerer dazu geholt.... © Ellen Herzog
Dieses Bild schickt uns Ellen Herzog: Sie schriebt: anbei ein paar Bilder aus Sindelsdorf und dem Pfingstüblichen Hochwasser am Sindelsbach. Heute dachte sich ein Audi Quattro Fahrer wohl, er käme da durch. Das Ganze endete in einem Einsatz der Feuerwehr und von Traktoren, mit dem sie den PKW aus dem Wasser ziehen wollten.... der erste war wohl zu klein, es wurde ein zweiter, größerer dazu geholt.... © Ellen Herzog
Dieses Bild schickt uns Ellen Herzog: Sie schriebt: anbei ein paar Bilder aus Sindelsdorf und dem Pfingstüblichen Hochwasser am Sindelsbach. Heute dachte sich ein Audi Quattro Fahrer wohl, er käme da durch. Das Ganze endete in einem Einsatz der Feuerwehr und von Traktoren, mit dem sie den PKW aus dem Wasser ziehen wollten.... der erste war wohl zu klein, es wurde ein zweiter, größerer dazu geholt.... © Ellen Herzog
Dieses Bild schickt uns Barbara Sonntag. Bilder aus Kössen wenn man von Reit im Winkel kommt. © Barbara Sonntag
Dieses Bild schickt uns Barbara Sonntag. Bilder aus Kössen wenn man von Reit im Winkel kommt. © Barbara Sonntag
Dieses Bild schickt uns Barbara Sonntag. Bilder aus Kössen wenn man von Reit im Winkel kommt. © Barbara Sonntag
Dieses Bild schickt uns Barbara Sonntag. Bilder aus Kössen wenn man von Reit im Winkel kommt. © Barbara Sonntag
Dieses Bild schickt und Bernhard Quitterer aus München. Es zeigt eine Ente an der Ludwigsbrücke. © Bernhard Quitterer
Dieses Bild schickt uns Ludwig Gschirr (www.isarbilder.de). Er schreibt: "Alle Bilder stammen aus dem Stadtgebiet von München." © Ludwig Gschirr
Dieses Bild schickt uns Ludwig Gschirr (www.isarbilder.de). Er schreibt: "Alle Bilder stammen aus dem Stadtgebiet von München." © Ludwig Gschirr
Dieses Bild schickt uns Ludwig Gschirr (www.isarbilder.de). Er schreibt: "Alle Bilder stammen aus dem Stadtgebiet von München." © Ludwig Gschirr
Dieses Bild schickt uns Ludwig Gschirr (www.isarbilder.de). Er schreibt: "Alle Bilder stammen aus dem Stadtgebiet von München." © Ludwig Gschirr
Dieses Bild schickt uns Ludwig Gschirr (www.isarbilder.de). Er schreibt: "Alle Bilder stammen aus dem Stadtgebiet von München." © Ludwig Gschirr
Dieses Bild schickt uns Ludwig Gschirr (www.isarbilder.de). Er schreibt: "Alle Bilder stammen aus dem Stadtgebiet von München." © Ludwig Gschirr
Dieses Bild schickt uns Ludwig Gschirr (www.isarbilder.de). Er schreibt: "Alle Bilder stammen aus dem Stadtgebiet von München." © Ludwig Gschirr
Dieses Bild schickt uns Ludwig Gschirr (www.isarbilder.de). Er schreibt: "Alle Bilder stammen aus dem Stadtgebiet von München." © Ludwig Gschirr
Dieses Bild schickt uns Ludwig Gschirr (www.isarbilder.de). Er schreibt: "Alle Bilder stammen aus dem Stadtgebiet von München." © Ludwig Gschirr
Dieses Bild schickt uns Ludwig Gschirr (www.isarbilder.de). Er schreibt: "Alle Bilder stammen aus dem Stadtgebiet von München." © Ludwig Gschirr
Dieses Bild schickt uns Andrea Bahr. Sie schreibt dazu: "Hochwasserimpressionen aus den Bereichen Schliersee - Sudelfeld - Tatzelwurmwasserfall - Forchenbachwasserfall." © Andrea Bahr
Dieses Bild schickt uns Andrea Bahr. Sie schreibt dazu: "Hochwasserimpressionen aus den Bereichen Schliersee - Sudelfeld - Tatzelwurmwasserfall - Forchenbachwasserfall." © Andrea Bahr
Dieses Bild schickt uns Andrea Bahr. Sie schreibt dazu: "Hochwasserimpressionen aus den Bereichen Schliersee - Sudelfeld - Tatzelwurmwasserfall - Forchenbachwasserfall." © Andrea Bahr
Dieses Bild schickt uns Andrea Bahr. Sie schreibt dazu: "Hochwasserimpressionen aus den Bereichen Schliersee - Sudelfeld - Tatzelwurmwasserfall - Forchenbachwasserfall." © Andrea Bahr
Dieses Bild schickt uns Andrea Bahr. Sie schreibt dazu: "Hochwasserimpressionen aus den Bereichen Schliersee - Sudelfeld - Tatzelwurmwasserfall - Forchenbachwasserfall." © Andrea Bahr
Dieses Bild schickt uns Andrea Bahr. Sie schreibt dazu: "Hochwasserimpressionen aus den Bereichen Schliersee - Sudelfeld - Tatzelwurmwasserfall - Forchenbachwasserfall." © Andrea Bahr
Dieses Bild schickt uns Andrea Bahr. Sie schreibt dazu: "Hochwasserimpressionen aus den Bereichen Schliersee - Sudelfeld - Tatzelwurmwasserfall - Forchenbachwasserfall." © Andrea Bahr
Dieses Bild schickt uns Tanja Leibner. Sie schreibt dazu: "Ein Foto von der Mangfall im Mühlthal." © Tanja Leibner
Dieses Foto schickt uns Familie Probst aus Großhartpenning (Kreis Miesbach). Sie schreiben: "Hallo, das war gerade eben um 19:00 in Warngau bei der Unterführung, unter der Hauptstrasse von der A8, Abfahrt Holzkirchen, Richtung Kreuzstrasse-Tegernsee." © Dennis Probst
Dieses Foto schickt uns Johannes Schober aus Lenggries (Kreis Bad Tölz/Wolfratshausen). Er schriebt: "Auch hier in Lenggries heißt es leider Land unter! Anbei ein Bild vom Lahnerbach, der erst ein komplettes Feld geflutet hat und nur den ganzen Bergbahnberg runter fließt! Ein Durchkommen mit dem Auto ist inzwischen ziemlich schwer!" © Johannes Schober
Diese Bilder schickt uns ein Münchner. Er schreibt: ""Ich bin heute von der Tierparkbrücke zur Braunauer Eisenbahnbrücke entlang der Isar gegangen. Die Brücke am Flaucher ist gesperrt, der Flaucher ist unter Wasser." © Ein Münchner
Diese Bilder schickt uns ein Münchner. Er schreibt: ""Ich bin heute von der Tierparkbrücke zur Braunauer Eisenbahnbrücke entlang der Isar gegangen. Die Brücke am Flaucher ist gesperrt, der Flaucher ist unter Wasser." © Ein Münchner
Diese Bilder schickt uns ein Münchner. Er schreibt: ""Ich bin heute von der Tierparkbrücke zur Braunauer Eisenbahnbrücke entlang der Isar gegangen. Die Brücke am Flaucher ist gesperrt, der Flaucher ist unter Wasser." © Ein Münchner
Diese Bilder schickt uns ein Münchner. Er schreibt: ""Ich bin heute von der Tierparkbrücke zur Braunauer Eisenbahnbrücke entlang der Isar gegangen. Die Brücke am Flaucher ist gesperrt, der Flaucher ist unter Wasser." © Ein Münchner
Diese Bilder schickt uns ein Münchner. Er schreibt: ""Ich bin heute von der Tierparkbrücke zur Braunauer Eisenbahnbrücke entlang der Isar gegangen. Die Brücke am Flaucher ist gesperrt, der Flaucher ist unter Wasser." © Ein Münchner
Diese Bilder schickt uns ein Münchner. Er schreibt: ""Ich bin heute von der Tierparkbrücke zur Braunauer Eisenbahnbrücke entlang der Isar gegangen. Die Brücke am Flaucher ist gesperrt, der Flaucher ist unter Wasser." © Ein Münchner
Diese Bilder schickt uns ein Münchner. Er schreibt: ""Ich bin heute von der Tierparkbrücke zur Braunauer Eisenbahnbrücke entlang der Isar gegangen. Die Brücke am Flaucher ist gesperrt, der Flaucher ist unter Wasser." © Ein Münchner
Diese Bilder schickt uns ein Münchner. Er schreibt: ""Ich bin heute von der Tierparkbrücke zur Braunauer Eisenbahnbrücke entlang der Isar gegangen. Die Brücke am Flaucher ist gesperrt, der Flaucher ist unter Wasser." © Ein Münchner
Diese Bilder schickt uns ein Münchner. Er schreibt: ""Ich bin heute von der Tierparkbrücke zur Braunauer Eisenbahnbrücke entlang der Isar gegangen. Die Brücke am Flaucher ist gesperrt, der Flaucher ist unter Wasser." © Ein Münchner
Dieses Bild schickt uns Giuseppe Francavilla. Es zeigt die Reichenbach-Brücke in München. © Giuseppe Francavilla
Dieses Bild schickt uns Marc Weitl. Er schreibt: "Das Bild entstand heute/Sonntag Nachmittag in der Nähe von Maxkron/Penzberg. In Hintegrund ist noch leicht die Straße zwischen Maxkron und Beuerberg zu erkennen, die kurz zuvor endgültig gesperrt wurde." © Marc Weitl
Dieses Bild schickt uns Livia Bender aus Schliersee. © Livia Bender
Dieses Bild schickt uns Livia Bender aus Schliersee. © Livia Bender
Dieses Bild schickt uns Livia Bender aus Schliersee. © Livia Bender
Das Bild schickt uns Michael Heichler. Er schriebt: "Hier noch ein "Nachschlag" zum Jahrhundert Wasser direkt aus Ottenhofen, Landkreis Erding zum Übergang Ebersberg." © Michael Heichler
Das Bild schickt uns Michael Heichler. Er schriebt: "Hier noch ein "Nachschlag" zum Jahrhundert Wasser direkt aus Ottenhofen, Landkreis Erding zum Übergang Ebersberg." © Michael Heichler
Das Bild schickt uns Michael Heichler. Er schriebt: "Hier noch ein "Nachschlag" zum Jahrhundert Wasser direkt aus Ottenhofen, Landkreis Erding zum Übergang Ebersberg." © Michael Heichler
Das Bild schickt uns Michael Heichler. Er schriebt: "Hier noch ein "Nachschlag" zum Jahrhundert Wasser direkt aus Ottenhofen, Landkreis Erding zum Übergang Ebersberg." © Michael Heichler
Das Bild schickt uns Michael Heichler. Er schriebt: "Hier noch ein "Nachschlag" zum Jahrhundert Wasser direkt aus Ottenhofen, Landkreis Erding zum Übergang Ebersberg." © Michael Heichler
Das Bild schickt uns Michael Heichler. Er schriebt: "Hier noch ein "Nachschlag" zum Jahrhundert Wasser direkt aus Ottenhofen, Landkreis Erding zum Übergang Ebersberg." © Michael Heichler
Das Bild schickt uns Michael Heichler. Er schriebt: "Hier noch ein "Nachschlag" zum Jahrhundert Wasser direkt aus Ottenhofen, Landkreis Erding zum Übergang Ebersberg." © Michael Heichler
Dieses Bild schickt uns Konrad Ehinger aus Laufen an der Salzach. © Konrad Ehinger
Dieses Bild schickt uns Konrad Ehinger von der "Stille Nacht Kapelle" in Oberndorf/Salzburg. © Konrad Ehinger
Dieses Bild schickt und Christian Viereck. Kommentar: "Hochwasser - manche hatten auch Ihr Vergnügen, Mir wäre es zu kalt." © Christian Viereck
Dieses Bild schickt uns Ludwig Etzelsberger. Er schriebt: "'Toter Briefkasten' in Felden am Chiemsee". © Ludwig Etzelsberger

- Für den deutschen Teil des Donau-Einzugsgebietes (also Deggendorf, Plattling, Regensburg etc.) wurden für die fünf Tage Niederschläge in Höhe von 6,76 Billionen Liter gemessen. Die Schneeschmelze hat in diesem Teil zusätzlich 334 Milliarden Liter Wasser freigesetzt. Heißt in anderen Worten: Der gesamte Wasserpegel wurde durch den Schmelzprozess in den Alpen noch um rund fünf Prozent erhöht.

- Ein Grund für das Hochwasser war die Wetterlage im gesamten Mai: Da im Wonnemonat schon vor dem Dauerregen in Bayern gut 250 Prozent mehr Regen als sonst gefallen war, waren die Böden schon nass und gesättigt. Die Folge: Als am 30. Mai der Flut-Niederschlag einsetzte, lief schon nach wenigen Stunden fast das gesamte Wasser in Bäche und Flüsse.

- Der Deutsche Wetterdienst gab am Donnerstag, 30.Mai, um Punkt 16.05 Uhr die erste Flutwarnung für Regionen im bayerischen Alpenvorland heraus.

- Hauptgrund für die Hochwasserkatastrophe war „die große räumliche Ausdehnung der Niederschlagsfelder“ in Bayern, so die Wissenschaftler. Im Klartext heißt das: Fatal war nicht die hohe Regenmenge selbst, sondern dass es fast in ganz Bayern zeitgleich über Tage wie aus Kübeln schüttete.

age

Die Rekordhalter: In diesen Orten fiel am meisten Regen

Stationsname Niederschlag in l/m²
Aschau – Stein 400,4
Kreuth – Glashütte 367,6
Jachenau – Tannern 317,4
Obere Firstalm/Schliersee 316,4
Marktschellenberg 283,7
Ruhpolding 279,1
Inzell 278,8
Samerberg – Geisenkam 258,0
Teisendorf – Neukirchen 246,0
Siegsdorf – Höll 229,7
Reit im Winkel 228,9
Herrenchiemsee 219,3
Stützengrün 219,1
Kiefersfelden 213,4
Die jeweilige Wassermenge fiel in 94 Stunden – vom 30. Mai bis 2. Juni
Messergebnisse: Deutscher Wetterdienst

17. Juni und heute: Bilder aus dem Hochwasser-Ort Natternberg

"Uns wird sicher schnell geholfen", erwarteten die Natternberger Flugopfer Mitte Juni. Die tz hat nun noch einmal vorbeigeschaut. 17. Juni: Christine Pfeffer vor ihrem Haus. Mitte Juni lagen noch die Trümmer vor ihrem Heim © Armin Geier
Heute ist der Garten sauber © Armin Geier
17. Juni: Das Bad der Familie Pfeffer war nach der Flut völlig verschlammt und teils voller Öl © Armin Geier
Es musste komplett raus © Armin Geier
17. Juni: Ernst Seiner in seinem Esszimmer © Armin Geier
Noch hat sich nicht viel getan, da erst der gesamte Putz in den Räumen entfernt werden musste. An neue Möbel ist derzeit noch gar nicht zu denken © Armin Geier
17. Juni: Der Garten von Ernst Seiner © Armin Geier
Das zerstörerische Wasser ist verschwunden. Bald sollen Bodenproben zeigen, ob der Untergrund im Garten durch die Dreckbrühe verseucht ist © Armin Geier

Auch interessant

Meistgelesen

Coronavirus in Bayern: Das bedeutet die Krise für die Wirtschaft - „Erste Insolvenzen Anfang April“
Coronavirus in Bayern: Das bedeutet die Krise für die Wirtschaft - „Erste Insolvenzen Anfang April“
Instagram-Star Lissi (91) - Ihr Enkel (25) hat Corona: „Zum Glück habe ich ...“
Instagram-Star Lissi (91) - Ihr Enkel (25) hat Corona: „Zum Glück habe ich ...“
Kreistagswahlen in Bayern 2020: Alle Ergebnisse aus den Landkreisen
Kreistagswahlen in Bayern 2020: Alle Ergebnisse aus den Landkreisen
Landratswahlen in Bayern 2020: Alle Stichwahl-Ergebnisse aus den Landkreisen
Landratswahlen in Bayern 2020: Alle Stichwahl-Ergebnisse aus den Landkreisen

Kommentare