Forchheim: Drei Menschen verletzt

Auto schleudert in Fußgängergruppe

Forchheim - Beim Unfall zweier Autos in Oberfranken ist einer der Wagen in eine Gruppe von Fußgängern geschleudert und hat drei Menschen verletzt, darunter einen 61-Jährigen lebensgefährlich.

Einer der Fahrer sei am Donnerstag ebenfalls verletzt worden, sagte ein Sprecher der Polizei. Der 20 Jahre alte Autofahrer war auf einer Kreuzung in Forchheim mit dem Fahrzeug eines 40-Jährigen zusammengestoßen, der nach links abbiegen wollte. Der 20-Jährige verlor die Kontrolle über den Wagen und schleuderte damit auf den Bürgersteig. Dort warteten zwei weitere Fußgänger im Alter von 17 und 19 Jahren an einer Ampel. Die Verletzten kamen ins Krankenhaus.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

auch interessant

Meistgelesen

Keine Rettungsgasse: Feuerwehrlern platzt der Kragen
Keine Rettungsgasse: Feuerwehrlern platzt der Kragen
Sepp Haslinger: Wetterkerze wieder voll daneben
Sepp Haslinger: Wetterkerze wieder voll daneben
So skurril wurde der Balkan-Bandenchef überführt
So skurril wurde der Balkan-Bandenchef überführt
Meridian lässt Unglückszüge von Bad Aibling nachbauen
Meridian lässt Unglückszüge von Bad Aibling nachbauen

Kommentare