Am Baumgartenschneid bei Schliersee

Forstarbeiter entdeckt toten Wanderer

Schliersee - Auf der Baumgartenschneid bei Schliersee hat ein Mitarbeiter des Forstamts am Mittwochvormittag die Leiche eines 58-jährigen Mannes entdeckt. Er war im Frühsommer zu einer Wanderung aufgebrochen und nicht zurückgekehrt.

Ein Mitarbeiter des Forstamtes Schliersee hat am Mittwoch, gegen 9.10 Uhr, auf der Südseite der Baumgartenschneid eine stark verweste Leiche in einem Waldstück gefunden. Mit Hilfe der Bergwacht Hausham konnte der männliche Leichnam aus dem schwer zugänglichen Gelände in 1250 Meter Höhe geborgen und anschließend ins Tal gebracht werden. Die Kriminalpolizei Miesbach hat die Ermittlungen übernommen.

Am Donnerstag wurden zur endgültigen Klärung der Identität und möglichen Todesursache weitere Untersuchungen am Institut für Rechtsmedizin in München durchgeführt. Diese haben keine Hinweise auf ein Fremdverschulden ergeben.

Nach den derzeitigen Erkenntnissen der Kriminalpolizei lebte der 58-jährige Mann alleine und zurückgezogen am Tegernsee. Er war vermutlich Ende Mai / Anfang Juni zu einer Bergwanderung aufgebrochen und von dieser nicht mehr zurückgekehrt.

mm

Auch interessant

Meistgelesen

Triathletin Julia Viellehner ist gestorben
Triathletin Julia Viellehner ist gestorben
„Unfassbarer Schmerz“: Große Trauer nach Tod von junger Radlerin
„Unfassbarer Schmerz“: Große Trauer nach Tod von junger Radlerin
Tote Triathletin: So bewegend nehmen Weggefährten Abschied
Tote Triathletin: So bewegend nehmen Weggefährten Abschied
Tote und Verletzte bei Unfall in Bayern
Tote und Verletzte bei Unfall in Bayern

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion