Seehofer sucht den Bundeskanzler - unter Schülern

1 von 5
Ministerpräsident Horst Seehofer (CSU) hat Schwierigkeiten bei der Sichtung politischer Nachwuchstalente:
2 von 5
“Wer will Bundeskanzler werden?“, fragt Ministerpräsident Horst Seehofer (CSU) am Dienstag vorsorglich eine Runde von Zehntklässlern aus dem Hanns-Seidel Gymnasium in Hösbach. “Oder bayerischer Ministerpräsident?“.
3 von 5
Doch kein Interessent meldet sich. Politiker ist kein Traumjob. 300 Schüler sind in die Staatskanzlei gekommen, wo ihnen Seehofer und der Großteil des Kabinetts vor allem eine Botschaft nahebringen wollen: Politiker sind auch Menschen.
4 von 5
Der bayerische Ministerpräsident und Kultusminister Ludwig Spaenle (r/CSU) geben  Schülern im Kuppelsaal der Staatskanzlei in München Autogramme.
5 von 5
Seehofer (Mitte links/CSU) stellt den Schülern den bayerischen Innenminister Joachim Herrmann (Mitte rechts/CSU) vor.

München - Seehofer sucht den Bundeskanzler unter Gymnasiasten

Auch interessant

Meistgesehen

Absolutes Chaos: Baum stoppt Züge, Fahrgäste gestrandet
Absolutes Chaos: Baum stoppt Züge, Fahrgäste gestrandet
Tragisch: 20-Jährige auf A93 bei Absicherung von Unfallstelle getötet
Tragisch: 20-Jährige auf A93 bei Absicherung von Unfallstelle getötet
Auto erfasst Radfahrer - 71-Jähriger tot
Auto erfasst Radfahrer - 71-Jähriger tot
Großbrand im Vierseithof: Zwei Personen verletzt
Großbrand im Vierseithof: Zwei Personen verletzt

Kommentare