Bei Kontrolle aufgeflogen

Mann will Freundin fragwürdiges Geschenk mitbringen

Rosenheim - Ein denkbar schlechtes Mitbringsel hatte ein 21 Jahre alter Franzose im Gepäck. Er wollte damit seine Freundin in Österreich beschenken. Doch eine Polizeikontrolle machte ihm einen Strich durch die Rechnung.

Da hatte die Schleierfahndung ein gutes Gespür: Auf der Autobahn in Richtung Salzburg fiel ihnen am Dienstag ein Auto mit französischem Kennzeichen auf. Die Beamten kontrollierten den Rover-Fahrer - und wurden schnell fündig. Im Rucksack des Landwirts fanden sie mehrere Gramm Marihuana.

„Ich besuche meine Freundin in Wien und wollte sie damit beschenken", versuchte der 21-Jährige zu erklären. Ob die Drogen aus Eigenanbau stammten, verriet der Franzose nicht.

Die Ware wurde von den Schleierfahndern einbehalten und der Besitzer nach dem Betäubungsmittelgesetz angezeigt.

Rubriklistenbild: © dpa/Symbolbild

auch interessant

Meistgelesen

Keine Rettungsgasse: Feuerwehrlern platzt der Kragen
Keine Rettungsgasse: Feuerwehrlern platzt der Kragen
Sepp Haslinger: Wetterkerze wieder voll daneben
Sepp Haslinger: Wetterkerze wieder voll daneben
So skurril wurde der Balkan-Bandenchef überführt
So skurril wurde der Balkan-Bandenchef überführt
Meridian lässt Unglückszüge von Bad Aibling nachbauen
Meridian lässt Unglückszüge von Bad Aibling nachbauen

Kommentare