Großaufgebot an Einsatzkräften

Mann tötet Mutter - und legt Geständnis ab

Duggendorf - Familiendrama auf einem Bauernhof in der Oberpfalz. Eine 86-Jährige wird getötet. Ihr Sohn wird verhaftet und legt ein Geständnis ab.

Eine 86 Jahre alte Frau ist auf ihrem Bauernhof in Duggendorf bei Regensburg getötet worden. Ihr Sohn habe ein Geständnis abgelegt, sagte ein Polizeisprecher am Montag. Gegen den 53-Jährigen wurde Haftbefehl wegen Totschlags erlassen. Zum Motiv und den Hintergründen der Tat vom Sonntagabend wollte die Ermittler noch keine Angaben machen. Bei der Festnahme des 53-Jährigen wurde auch ein Messer sichergestellt. Ob es sich um die Tatwaffe handelt, müssten Untersuchungen der Kriminalpolizei ergeben, betonte der Polizeisprecher.

Am Sonntagabend hatte ein weiterer 49 Jahre alter Familienangehöriger per Notruf die Polizei alarmiert. Dabei hatte der Mann gesagt, dass eine Frau getötet worden sei. Zudem gab es Hinweise, dass sich ein Tatverdächtiger mit Messer oder Schusswaffe bewaffnet noch am Tatort aufhält. Beim Eintreffen der Einsatzkräfte, konnten diese nur noch den Tod der 86-Jährigen feststellen.

Auf dem Hof wurden zunächst der Sohn und der 49-Jährige festgenommen. Dabei erlitten nach Polizeiangaben beide Männer leichte Verletzungen. Der Jüngere habe aber nichts mit der Tat zu tun und sei rasch wieder freigelassen worden, sagte der Polizeisprecher. Eine Schusswaffe wurde nicht gefunden. Eine Obduktion solle nun die genaue Todesursache klären.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Sirenen: Heute um 11 Uhr Probealarm in Bayern
Sirenen: Heute um 11 Uhr Probealarm in Bayern
„Es war nicht die erste Alte, die ich umgenietet habe“
„Es war nicht die erste Alte, die ich umgenietet habe“
Am Mittwoch heulen wieder die Sirenen
Am Mittwoch heulen wieder die Sirenen
Hotline: Hier finden seelisch Kranke Hilfe
Hotline: Hier finden seelisch Kranke Hilfe

Kommentare