Schaden von 20.000 Euro

Frau will Fotos vernichten und setzt Wohnung in Brand

Nürnberg - Eigentlich wollte eine Frau Fotos und andere Erinnerungsstücke vernichten. Dabei setzte sie jedoch ihre Wohnung in Brand und verletzte sich schwer.

Die 38-Jährige wurde bei dem Feuer am Mittwoch schwer verletzt und kam ins Krankenhaus. Wie die Polizei am Freitag mitteilte, brannte die Wohnung in einem Mehrfamilienhaus fast vollständig aus. Es entstand Schaden von etwa 20.000 Euro. Es habe gleich mehrere Brandherde in dem Apartment gegeben, sagte ein Polizeisprecher. Die Staatsanwaltschaft stellte Haftantrag wegen schwerer Brandstiftung. Möglicherweise kommt die Frau aber auch in eine psychiatrische Klinik.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Sirenen: Heute um 11 Uhr Probealarm in Bayern
Sirenen: Heute um 11 Uhr Probealarm in Bayern
Bildungsalarm: Niveau bei Grundschülern sinkt, nur Bayern sticht hervor
Bildungsalarm: Niveau bei Grundschülern sinkt, nur Bayern sticht hervor
Ungewöhnlicher Protest: Zombie-Walk vor H&M
Ungewöhnlicher Protest: Zombie-Walk vor H&M
Tödliches Überholmanöver in Rosenheim: Angeklagter erhält Führerschein zurück
Tödliches Überholmanöver in Rosenheim: Angeklagter erhält Führerschein zurück

Kommentare