Schaden von 20.000 Euro

Frau will Fotos vernichten und setzt Wohnung in Brand

Nürnberg - Eigentlich wollte eine Frau Fotos und andere Erinnerungsstücke vernichten. Dabei setzte sie jedoch ihre Wohnung in Brand und verletzte sich schwer.

Die 38-Jährige wurde bei dem Feuer am Mittwoch schwer verletzt und kam ins Krankenhaus. Wie die Polizei am Freitag mitteilte, brannte die Wohnung in einem Mehrfamilienhaus fast vollständig aus. Es entstand Schaden von etwa 20.000 Euro. Es habe gleich mehrere Brandherde in dem Apartment gegeben, sagte ein Polizeisprecher. Die Staatsanwaltschaft stellte Haftantrag wegen schwerer Brandstiftung. Möglicherweise kommt die Frau aber auch in eine psychiatrische Klinik.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

auch interessant

Meistgelesen

Keine Rettungsgasse: Feuerwehrlern platzt der Kragen
Keine Rettungsgasse: Feuerwehrlern platzt der Kragen
In München und dem westlichen Oberbayern: Warnung vor Glatteis
In München und dem westlichen Oberbayern: Warnung vor Glatteis
Sepp Haslinger: Wetterkerze wieder voll daneben
Sepp Haslinger: Wetterkerze wieder voll daneben
So skurril wurde der Balkan-Bandenchef überführt
So skurril wurde der Balkan-Bandenchef überführt

Kommentare