Blendung beim Landeanflug auf Flughafen

Laserpointer-Attacken auf Piloten: Polizei fasst Täter

Freilassing - Viermal werden Piloten im Landeanflug auf den Salzburger Flughafen über Freilassing Anfang Juni mit einem Laserpointer geblendet. Nun hat die Polizei einen Tatverdächtigen gefasst.

Beim Fall um die Laserblendungen von Piloten beim Landeanflug auf den Salzburger Flughafen hat die Kriminalpolizei Traunstein nun einen Tatverdächtigen ermittelt: Ein 24-Jähriger aus Freilassing gestand die Tat, nachdem die Polizei seine Wohnung durchsucht hatte. Dabei fanden die Beamten auch den Laserpointer, mit dem der Mann die Piloten geblendet hatte.

Der 24-Jährige blendete Anfang Juni insgesamt vier Flugzeuge, die sich im Landeanflug auf den Salzburger Flughafen befanden. Glücklicherweise konnten die Piloten trotz Einschränkungen sicher landen. Die Spur, die sich aus der Befragung der Piloten ergeben hatte, führte die Polizei schließlich nach Freilassung (Landkreis Berchtesgadener Land) in die Wohnung des 24-Jährigen. Der junge Mann zeigte sich geständig.

rat

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Sirenen: Heute um 11 Uhr Probealarm in Bayern
Sirenen: Heute um 11 Uhr Probealarm in Bayern
Allerheiligen 2017: Wie lange dauert das Tanzverbot in Bayern?
Allerheiligen 2017: Wie lange dauert das Tanzverbot in Bayern?
Nach Unfall mit Pferdekutsche nun auch Ehemann gestorben
Nach Unfall mit Pferdekutsche nun auch Ehemann gestorben
Trupps suchen weiter nach entlaufenen Wölfen im Bayerischen Wald
Trupps suchen weiter nach entlaufenen Wölfen im Bayerischen Wald

Kommentare