Tödlicher Kampf

Freilaufende Hunde attackieren Schwan

Kempten - Freilaufende Hunde haben in Kempten einen Schwan angegriffen. Das Tier konnte nicht mehr gerettet werden.

Mehrere freilaufende Hunde haben am Sonntagvormittag am Stadtweiher in Kempten einen Schwan angegriffen und verletzt. Das schwerverletzte Tier wurde von der Kemptener Feuerwehr in einem Korb zur Tierklinik Kempten gebracht. Dort konnte man ihm nicht mehr helfen. Der Schwan starb kurz darauf an seinen Verletzungen. Hinweise zu den verantwortlichen Hundehaltern werden von der Polizeiinspektion Kempten unter der Telefonnummer 0831/9909 - 0 entgegen genommen.

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

auch interessant

Meistgelesen

Keine Rettungsgasse: Feuerwehrlern platzt der Kragen
Keine Rettungsgasse: Feuerwehrlern platzt der Kragen
Sepp Haslinger: Wetterkerze wieder voll daneben
Sepp Haslinger: Wetterkerze wieder voll daneben
So skurril wurde der Balkan-Bandenchef überführt
So skurril wurde der Balkan-Bandenchef überführt
Meridian lässt Unglückszüge von Bad Aibling nachbauen
Meridian lässt Unglückszüge von Bad Aibling nachbauen

Kommentare