Tutzinger verlor Kontrolle über seinen Wagen

Frontal gegen Baum: 67-Jähriger tot

+
Polizei, Feuerwehr und Rotes Kreuz waren im Einsatz, doch dem Mann war nicht mehr zu helfen.

Eglfing - Ein Tutzinger (67) fuhr am Donnerstagabend bei Eglfing mit seinem Auto gegen einen Baum. Er starb noch an der Unfallstelle.

Es war am Donnerstagabend gegen 20.10 Uhr, als der Tutzinger auf der Kreisstraße von Eglfing Richtung Huglfing unterwegs war. Kurz vor der Abzweigung nach Tauting kam er mit seinem Fahrzeug nach rechts von der Fahrbahn ab und prallte frontal gegen einen dort stehenden Baum.

Die Rettungskräfte konnten nur noch den Tod des Mannes feststellen. Die Unfallursache steht derzeit noch nicht fest, so die Polizei. Ein Verschulden Dritter ist nach aktuellem Sachstand ausgeschlossen. Zur weiteren Klärung wurde ein Gutachter an die Unfallstelle geholt. Der Sachschaden beläuft sich nach ersten Schätzungen auf rund 18 000 Euro.

Für die Unfallaufnahme und anschließende Bergung des Fahrzeuges war die Strecke bis 23.40 Uhr gesperrt. Neben der Polizei und dem Rettungsdienst waren auch Einsatzkräfte der Feuerwehr vor Ort, da in der ersten Mitteilung davon die Rede war, dass das Fahrzeug rauchen würde.

Mann prallt mit Auto frontal gegen Baum und stirbt

auch interessant

Meistgelesen

Keine Rettungsgasse: Feuerwehrlern platzt der Kragen
Keine Rettungsgasse: Feuerwehrlern platzt der Kragen
In München und dem westlichen Oberbayern: Warnung vor Glatteis
In München und dem westlichen Oberbayern: Warnung vor Glatteis
Sepp Haslinger: Wetterkerze wieder voll daneben
Sepp Haslinger: Wetterkerze wieder voll daneben
So skurril wurde der Balkan-Bandenchef überführt
So skurril wurde der Balkan-Bandenchef überführt

Kommentare