Frontalcrash im Kreis Dachau

Kolonnenspringer rast in BMW: Mutter stirbt

+
Opfer Sabine G.

Dachau - Schreckliches Unglück im Kreis Dachau. Weil ein Mercedes-Fahrer in der Kurve überholt, verursacht er einen Frontalcrash. Während der Verursacher überlebt, kommt eine Frau ums Leben.

Ein Kolonnenspringer hat nach ersten Erkenntnissen im Kreis Dachau einen schrecklichen Unfall verursacht. Dabei kam eine dreifache Mutter ums Leben, ihr Bub erlitt schwerste Verletzungen.

Es passierte am Mittwochabend. Sabine G. (44) fuhr in einem BMW von Altomünster kommend in Richtung Pipinsried. Sie wollte vermutlich weiter nach Hause, nach Tandern, wo sie mit ihren Liebsten lebte. Neben ihr auf dem Beifahrersitz saß eines ihrer drei Kinder, der zwölfjährige Sohn. Auf der Straße kamen ihnen immer wieder Autos entgegen, eines war ein Mercedes der C-Klasse. Am Steuer des Wagens saß der 33-jährige Thomas G. Er wollte unbedingt an zwei Autos vor ihm vorbei und zog deswegen in einer Rechtskurve zum Überholen nach links. Dabei hatte er wohl den entgegenkommenden BMW übersehen.

Der C-Klasse-Mercedes des Verursachers. Fahrer Thomas G. hatte in einer Kurve überholt, er überlebte den Unfall.

Der Mercedes prallte frontal mit dem BMW der Frau zusammen. Durch die Wucht wurden beide Autos in den Straßengraben geschleudert. Der schwer verletzte Bub schaffte es irgendwie, noch aus dem Auto zu kriechen. Seine Mutter war jedoch im total demolierten BMW eingeklemmt. Die Feuerwehr setzte hydraulisches Rettungsgerät ein, um die 44-Jährige zu befreien, doch noch während der Rettungsarbeiten erlag sie ihren Verletzungen. Ihr Sohn wurde schwerst verletzt ins Schwabinger Krankenhaus gebracht. Sein Gesundheitszustand war am Donnerstag noch unklar. Der 33-jährige Unfallverursacher Thomas G. kam am glimpflichsten davon, er erlitt mittelschwere Verletzungen.

Trauer- und Beleidsbekundungen im Internet

Die Familie der Getöteten wurde durch mehrere Mitglieder des Kriseninterventionsteams betreut. Im Internet gab es am Donnerstag zahlreiche Trauer- und Beileidsbekenntnisse wegen des Unfalls. Doch auch Wut auf den Raser. So schrieb eine Freundin des Opfers: „Drei Kinder haben wegen eines Egoisten ihre geliebte Mutter verloren. In unendlicher Traurigkeit …“

Zur Klärung des genauen Unfallhergangs wurde ein Gutachter angefordert.

mc

Auch interessant

Meistgelesen

Sirenen: Heute um 11 Uhr Probealarm in Bayern
Sirenen: Heute um 11 Uhr Probealarm in Bayern
„Es war nicht die erste Alte, die ich umgenietet habe“
„Es war nicht die erste Alte, die ich umgenietet habe“
Bildungsalarm: Niveau bei Grundschülern sinkt, nur Bayern sticht hervor
Bildungsalarm: Niveau bei Grundschülern sinkt, nur Bayern sticht hervor
Ungewöhnlicher Protest: Zombie-Walk vor H&M
Ungewöhnlicher Protest: Zombie-Walk vor H&M

Kommentare