Frustrierter Bauer geht mit Eisenstange auf Tierärzte los

+
Landwirt Leo W. beim Füttern der Kälber. Viele seiner Tiere sind erkrankt.

Moorenweis - Erst vor zehn Tagen sorgte ein Landwirt aus einem Weiler bei Moorenweis für Aufsehen.

Nachdem die EU angekündigt hatte, die Beihilfen zu kürzen, hatte Leo W. (42) aus Frust Politiker und Vertreter der Discounter auf seinen Hof eingeladen, damit sie sich ein Bild von seiner Lage machen sollten. Jetzt aber ist die Verzweiflung in Gewalt umgeschlagen: Der Bauer hat er zusammen mit seiner Mutter (73) zwei Veterinäre mit einer Eisenstange angegriffen. Einer der Tierärzte wurde verletzt.

Seine Wut hatte allerdings kaum etwas mit der Preispolitik der EU zu tun. Die zwei Veterinäre hatten seinen Hof seit längerem unter Aufsicht, weil „dort Umstände herrschen, die einer Tierhaltung widersprechen“, so die Polizei. Die 30 Rinder und 30 Kälber seien zudem an einem Virus erkrankt. Als die Veterinäre des Landratsamts den Stall betreten wollten, rastete Leo W. aus: Er packte beide am Kragen, griff sie an. Erst die Polizei konnte den Bauern zur Räson bringen.

Quelle: tz

Auch interessant

Meistgelesen

Partielle Mondfinsternis: So sind die Chancen das Phänomen in Bayern zu beobachten
Partielle Mondfinsternis: So sind die Chancen das Phänomen in Bayern zu beobachten
Tragischer Unfall bei Kirschernte - fünf Menschen stürzen mehrere Meter in die Tiefe
Tragischer Unfall bei Kirschernte - fünf Menschen stürzen mehrere Meter in die Tiefe
Vor den Augen der Zuschauer: Pilot stürzt bei Flugschau ab - und überlebt wie durch ein Wunder
Vor den Augen der Zuschauer: Pilot stürzt bei Flugschau ab - und überlebt wie durch ein Wunder
Grausiger Unfall in Grundschule: Mädchen (8) verliert Teil des Zeigefingers
Grausiger Unfall in Grundschule: Mädchen (8) verliert Teil des Zeigefingers

Kommentare