Fünf Verletzte bei Frontalzusammenstoß

+
Fünf Menschen wurden bei dem Unfall nahe Sonthofen verletzt.

Sonthofen - Fünf Menschen sind am Dienstagabend bei einem frontalen Zusammenstoß zweier Autos in der Nähe von Sonthofen verletzt worden, drei davon schwer.

Wie das Polizeipräsidium in Kempten mitteilte, übersah ein 65 Jahre alter Autofahrer den fließenden Verkehr, als er in Richtung Oberstdorf auf die Bundesstraße 19 bog. Ein Wagen mit vier Urlaubern aus Nordrhein- Westfalen wich ihm aus und kollidierte mit einem entgegenkommenden Auto einer 24 Jahre alten Frau.

Sie wurde ebenso wie zwei der Urlauber bei dem Zusammenstoß schwer verletzt. Zunächst hatte die Polizei von lediglich zwei Schwerverletzten gesprochen. Der mutmaßliche Unfallverursacher blieb unverletzt. Die B19 war knapp vier Stunden bis gegen Mitternacht komplett gesperrt. Nach Angaben der Polizei entstand bei dem Unfall ein Sachschaden in Höhe von rund 50 000 Euro.

lby

Auch interessant

Meistgelesen

Neue Corona-Regeln in Bayern: Söder verspricht wegweisende Lockerung für Kulturveranstaltungen
Neue Corona-Regeln in Bayern: Söder verspricht wegweisende Lockerung für Kulturveranstaltungen
Porschefahrer übersieht Audi: heftiger Zusammenprall - Sportwagen stark beschädigt
Porschefahrer übersieht Audi: heftiger Zusammenprall - Sportwagen stark beschädigt
Wetter-Warnung für Bayern: Erst schwere Gewitter - dann wird‘s ungemütlich
Wetter-Warnung für Bayern: Erst schwere Gewitter - dann wird‘s ungemütlich
Corona: München hofft auf Wiesn-Ersatz - Rosenheim macht schon Nägel mit Köpfen
Corona: München hofft auf Wiesn-Ersatz - Rosenheim macht schon Nägel mit Köpfen

Kommentare