Waffenarsenal zu Hause

Mit Maschinenpistole am Ortsrand unterwegs

Günzburg - Mit einer Maschinenpistole, Schalldämpfer und Munition war ein Fußgänger am Ortsrand von Burgau bei Günzburg unterwegs.

Einer Polizeistreife sagte der 36-Jährige in der Nacht zum Dienstag, er habe die im Internet als Dekorationswaffe erworbene Maschinenpistole ausprobieren wollen. Die Kripo hob bei ihm anschließend ein ganzes Waffenarsenal aus: Weitere vier Maschinenpistolen, zwei automatische Sturmgewehre, 20 Handfeuerwaffen und 6000 Schuss Munition hatte der Verdächtige in einem angemieteten Kellerraum gebunkert, wie das Polizeipräsidium am Donnerstag mitteilte. Waffen- und Sprengstoffexperten des Landeskriminalamts klären jetzt, welche Waffen funktionsfähig sind. Gegen den Waffennarren wird wegen Verdachts auf Verstoß gegen das Kriegswaffenkontrollgesetz ermittelt.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

auch interessant

Meistgelesen

Keine Rettungsgasse: Feuerwehrlern platzt der Kragen
Keine Rettungsgasse: Feuerwehrlern platzt der Kragen
Sepp Haslinger: Wetterkerze wieder voll daneben
Sepp Haslinger: Wetterkerze wieder voll daneben
So skurril wurde der Balkan-Bandenchef überführt
So skurril wurde der Balkan-Bandenchef überführt
Mutter des WM-Mörders: "Er tötet mich, wenn er rauskommt"
Mutter des WM-Mörders: "Er tötet mich, wenn er rauskommt"

Kommentare