Bei Forchheim

Fußgänger wird von Zug erfasst und stirbt

Igensdorf - Ein 65-Jähriger ist an einem beschrankten Bahnübergang im oberfränkischen Igensdorf (Landkreis Forchheim) von einem Zug erfasst und getötet worden.

Eine Polizeisprecherin sprach von einem „tragischen Unfall“. Obwohl die Schranken an dem Bahnübergang unten gewesen seien und das Warnlicht rot geblinkt habe, sei der Fußgänger am Samstag an den Hindernissen vorbei auf die Gleise gelaufen. Warum der Mann die Warnung ignoriert hatte, war zunächst nicht bekannt. Fahrgäste in dem Regionalzug wurden nicht verletzt. Die Bahnstrecke blieb mehrere Stunden gesperrt.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Zweiter Prozess gegen Joachim Wolbergs - Anonymer Brief aufgetaucht
Zweiter Prozess gegen Joachim Wolbergs - Anonymer Brief aufgetaucht
Vollsperrung der A7: Glatteis führt zu Massencrash - Auto rast ungebremst in Rettungswagen
Vollsperrung der A7: Glatteis führt zu Massencrash - Auto rast ungebremst in Rettungswagen
Frau (26) liefert sich Verfolgungsjagd mit Polizei: Dann hält sie auf Beamten zu - es fallen Schüsse
Frau (26) liefert sich Verfolgungsjagd mit Polizei: Dann hält sie auf Beamten zu - es fallen Schüsse
„Rucksack-Mörder“ gestorben: Ivan Milat tötete drei junge Bayern - Frau verlor ihr einziges Kind
„Rucksack-Mörder“ gestorben: Ivan Milat tötete drei junge Bayern - Frau verlor ihr einziges Kind

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion