G7-Gipfel

Obamas Biertisch ist museumsreif

+
Ein Prosit auf die bayerische Gemütlichkeit: US-Präsident Obama und Bundeskanzlerin Angela Merkel beim G7-Frühschoppen am 7. Juni in Krün, an den nun die Sitzgarnitur vor dem Rathaus erinnert

Krün - Die Bierbank auf der sich in Krün beim G7-Gipfel 2015 US-Präsident Barack Obama und Kanzlerin Angela Merkel zuprosteten, soll Kernstück eines Museums werden.

Es war als Freizeitprogramm beim G7-Gipfel Anfang Juni in Elmau deklariert gewesen. Bundeskanzlerin Angela Merkel wollte US-Präsident Barack Obama vorführen, was man unter deutscher, besser: unter bayerischer, oberbayerischer Kultur versteht: Weißwurst, Brezn und Weißbier – alkoholfreies natürlich. Dazu traf man sich am 7. Juni auf dem Rathausplatz von Krün, und die Bilder vom Frühschoppen gingen wunschgemäß um die Welt. Jetzt will die 1900-Seelen-Gemeinde aus dem Besuch touristisches Kapital schlagen: Ein Museum mit Erinnerungsstücken an den Obama-Besuch ist geplant.

Kernstück soll die die Bierbank sein, auf der Obama, Kanzlerin Merkel, deren Mann Joachim Sauer sowie der Krüner Landwirt Alois Kramer saßen. Die Staatsoberhäupter hatten natürlich nicht auf einer gängigen Garnitur Platz genommen, sondern auf einer Luxus-Sitzgruppe mit Lehne und Polster. Die hatte Franz Schubert, Chef der Murnauer Brauerei Karg, extra zu diesem Anlass bauen lassen. Ein Weißbierglas mit dem Logo der Brauerei hatte Obama ja werbewirksam den Fotografen vor die Linse gehalten – auch wenn im Glas gar kein Karg-Bier war, sondern Münchner Paulaner, weil die Murnauer kein eigenes alkoholfreies haben.

Karg-Chef Schubert hatte die Original-Bank sofort nach dem Besuch in den Brauerei-Lkw geladen und nach Murnau gebracht. Dort soll sie im Biergarten des Bräustüberls stehen. Die Bankgarnitur, die nun vor dem Krüner Rathaus steht, ist quasi das Reserveexemplar.

Das soll dem Interesse der Besucher keinen Abbruch tun. Auf die Tischplatte ist eine Tafel aus Acryl geschraubt, darunter finden sich ein Foto vom Obama-Besuch sowie ein erläuternder Text und eine Kopie aus dem Goldenen Buch der Gemeinde. Als Original ist das Bierglas vorhanden, aus dem Obama trank. Das hatten Rathaus-Mitarbeiter sofort in Sicherheit gebracht, kaum dass der US-Präsident aufgestanden war.

Was wurde aus der Bank?

Bundeskanzlerin Angela Merkel spricht mit US-Präsident Barack Obama am 8. Juni auf einer Wiese bei Schloss Elmau in Elmau vor der Wettersteinspitze. I

Es war das Bild des Gipfels: Ein entspannter Barack Obama sitzt lässig auf einer massiven Bank, vor ihm gestikuliert Bundeskanzlerin Angela Merkel. Das 7,50 Meter breite Sitzmöbel wurde extra für das Gipfeltreffen angefertigt und so beim Schloss Elmau platziert, dass die Staatschefs perfekt vor der Kulisse des Wettersteingebirges in Szene gesetzt werden konnten. Die Bank aus heimischer Fichte steht noch immer dort.

V. Pfau

Auch interessant

Meistgelesen

Sirenen: Heute um 11 Uhr Probealarm in Bayern
Sirenen: Heute um 11 Uhr Probealarm in Bayern
„Es war nicht die erste Alte, die ich umgenietet habe“
„Es war nicht die erste Alte, die ich umgenietet habe“
Am Mittwoch heulen wieder die Sirenen
Am Mittwoch heulen wieder die Sirenen
Hotline: Hier finden seelisch Kranke Hilfe
Hotline: Hier finden seelisch Kranke Hilfe

Kommentare