Sternmarsch in Garmisch-Partenkirchen

G7-Gegner reichen weitere Klage ein

+
Claus Scheer vom Aktionsbündnis "Stop G7" spricht von einer "Sauerei".

Garmisch-Partenkirchen - Wenige Tage vor dem G7-Gipfel 2015 auf Schloss Elmau verschärfen Gipfelgegner ihren Protest gegen strikte Auflagen der Behörden für ihre Demonstrationen.

Claus Schreer vom Aktionsbündnis „Stop G7“ sprach am Dienstag in München von einer „Sauerei“, einem „Skandal“ und einer massiven Einschränkung des Grundrechts auf Meinungsfreiheit. Das Bündnis brachte am Dienstag nach eigenen Angaben eine weitere Klage gegen behördliche Beschränkungen eines Sternmarsches in Garmisch-Partenkirchen auf den Weg.

Eine Entscheidung des Münchner Verwaltungsgerichts über die erste Klage des Bündnisses stand am Dienstag weiter aus: Damit will das Bündnis durchsetzen, doch noch ein Protest-Camp an der Loisach errichten zu dürfen. Wilde Camps, also trotz Verbots, werde es aber nicht geben, versicherten die Sprecher.

dpa

G7-Gipfel 2015 auf Schloss Elmau: News-Blog und die wichtigsten Fakten

Die wichtigsten Fragen und Antworten zum G7-Gipfel haben wir bereits für Sie zusammengefasst. In unserem News-Blog zum G7-Gipfel erfahren Sie die aktuellsten Nachrichten rund um das Großereignis auf Schloss Elmau.

auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Keine Rettungsgasse: Feuerwehrlern platzt der Kragen
Keine Rettungsgasse: Feuerwehrlern platzt der Kragen
Sepp Haslinger: Wetterkerze wieder voll daneben
Sepp Haslinger: Wetterkerze wieder voll daneben
So skurril wurde der Balkan-Bandenchef überführt
So skurril wurde der Balkan-Bandenchef überführt
Meridian lässt Unglückszüge von Bad Aibling nachbauen
Meridian lässt Unglückszüge von Bad Aibling nachbauen

Kommentare