Garmisch-Partenkirchen

Maxi-Ärger um die Mini-Demos zum G7-Gipfel

+

Garmisch-Partenkirchen - Was zählt mehr? Die Sicherheit der Staatsmänner, die sich ab Sonntag zum G7-Gipfel in Elmau treffen – oder die Grundrechte auf Demonstrations- und Meinungsfreiheit? Das fragen die Organisatoren des Aktionsbündnisses Stop G7 Elmau.

Denn bis auf einen Fahrradkorso und zwei Demonstrationsrouten auf Wanderwegen von Garmisch zum Sicherheitsbereich wurden bisher praktisch alle Protestkundgebungen verboten.

Vom geplanten Sternmarsch auf Elmau bleibt nicht mal ein Sternchen: Mitorganisator Claus Schreer gestern auf einer Pressekonferenz in München: „In Klais wurde uns eine Route von 40 Metern Länge genehmigt. Das ist die kürzeste Demonstrationsstrecke, die es wohl je gegeben hat, und damit aussichtsreicher Kandidat für das nächste Guinness-Buch der Rekorde.“

Klingt witzig, aber die restriktiven Auflagen machen den Organisatoren um Schreer, Ingrid Scherf und Gipfelcamp-Initiator Wuck Linhardt große Sorgen: „Die Menschen kommen, Familien mit Kindern, junge Leute. Wenn das Camp nicht genehmigt wird: Wo sollen sie dann übernachten? Auf der Straße werden sie von Polizisten permanent kontrolliert. Das verursacht alles Stress …“ Stress, der in Aggressionen münden könne. Ziel des Aktionsbündnisses sei es deshalb, neben den Protesten auch Ruhezonen und Rückzugsmöglichkeiten zu organisieren.

Für Camp und Demorouten will man übrigens bis zu letzten Minute kämpfen. Bündnis-Anwalt Dirk Asche hat beim Verwaltungsgericht Eilanträge gestellt. Ob diese letztinstanzlich aber bis zum Sonntag entschieden werden? Daran hat der Jurist große Zweifel. Für den Frieden rund um Elmau wäre ein Urteil jedenfalls wichtig.

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Sirenen: Heute um 11 Uhr Probealarm in Bayern
Sirenen: Heute um 11 Uhr Probealarm in Bayern
Allerheiligen 2017: Wie lange dauert das Tanzverbot in Bayern?
Allerheiligen 2017: Wie lange dauert das Tanzverbot in Bayern?
Bildungsalarm: Niveau bei Grundschülern sinkt, nur Bayern sticht hervor
Bildungsalarm: Niveau bei Grundschülern sinkt, nur Bayern sticht hervor
Ungewöhnlicher Protest: Zombie-Walk vor H&M
Ungewöhnlicher Protest: Zombie-Walk vor H&M

Kommentare