Garmisch-Partenkirchen

Besoffene ticken vor Disco aus - Polizeiauto beschädigt

Garmisch-Partenkirchen - Drei Besoffene haben in der Nacht auf Samstag in Garmisch-Partenkirchen vor einer Disco randaliert. Nach ihrer Festnahme beschädigten sie auch noch ein Polizeiauto.

Laut Polizei wollten die drei jungen Burschen aus dem Landkreis um kurz nach Mitternacht in ein Nachtlokal am Rathausplatz. Weil sie offensichtlich ordentlich gebechert hatten und äußerst aggressiv auftraten, machte ihnen der Türsteher klar: "Ihr kommt hier nicht rein!" Was die Besoffenen so nicht hinnehmen wollten. Sie pöbelten das Disko-Personal an. Dann traten ein 21-jähriger und sein Bruder (24) mehrfach mit ihren Bergstiefeln gegen die Eingangstüre des Lokals. Während die beiden die Türe erheblich beschädigten, hielt sich ein Freund (23) der beiden noch heraus. Als eine herbeigerufene Streife vor dem Lokal eintraf, wollten die Rabauken ihre Personalien nicht angeben. Dafür beschimpften und beleidigten sie die Beamten aufs Übelste.

Weil die Situation eskalierte, rückten gleich noch zwei weitere Streifen an, um die Personalien der Burschen festzustellen, damit der Lokalbetreiber nicht auf seinem Schaden sitzen bleibt. Immerhin zeigte sich mittlerweile einer der Rabauken einsichtig. Nach einem Platzverweis räumte er das Feld. Allerdings waren seine beiden Kumpels nicht zu beruhigen. Als sie den Polizisten und den Türstehern Schläge androhten, reichte es den Ordnungshütern. Sie nahmen die Betrunkenen fest, wofür diese die Beamten in unflätigster Weise beschimpften. Beim Transport zur Polizeiinspektion beschädigten sie noch das Dienstfahrzeug indem sie das Polster der Sitzbank aufrissen.

Nachdem Alkotests auf der Wache hohe Promillewerte anzeigten und die Burschen weiterhin aggressiv auftraten, mussten sie ihren Vollrausch in den Arrestzellen der Inspektion ausschlafen. Die Randalierer wurden wegen Sachbeschädigung, Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte, Beleidingung und Bedrohung angezeigt.

mm/tz 

Rubriklistenbild: © dpa

auch interessant

Meistgelesen

In München und dem westlichen Oberbayern: Warnung vor Glatteis
In München und dem westlichen Oberbayern: Warnung vor Glatteis
Bis minus 17 Grad: So eisig wird es diese Woche in Bayern
Bis minus 17 Grad: So eisig wird es diese Woche in Bayern
Meridian lässt Unglückszüge von Bad Aibling nachbauen
Meridian lässt Unglückszüge von Bad Aibling nachbauen
Temperaturen sinken: Erst Sturm, dann Dauerfrost
Temperaturen sinken: Erst Sturm, dann Dauerfrost

Kommentare