Murnauer festgenommen

Brutale Schlägerei vor Disko - versuchte Tötung?

+
Vor dieser Diskothek geschah die Tat.

Garmisch-Partenkirchen – Mit den Füßen sollen zwei Murnauer vor der Diskothek Peaches auf den Kopf eines Berliners eingetreten haben. Das Opfer erlitt schwerste Verletzungen. Die Staatsanwaltschaft ermittelt wegen versuchter Tötung.

Noch liegen die Hintergründe im Dunkeln, noch sind viele Fragen offen. Doch eines können die Ermittler der Kriminalpolizei Garmisch-Partenkirchen schon sagen: Die Gewalt, die Brutalität, die sich am Sonntag bei einer Schlägerei vor der Diskothek Peaches im Ortsteil Garmisch Bahn gebrochen hat, war massiv.

Gegen 5 Uhr geraten vier Männer direkt bei dem Lokal am Marienplatz in Streit. Warum, das kann die Polizei bisher nicht sagen. Aus der Auseinandersetzung entwickelt sich eine handfeste Schlägerei. Dabei werden zwei Männer niedergestreckt: ein 30-jähriger Berliner und ein 27-Jähriger aus Füssen. Doch die Angreifer hören auch nicht auf zuzuschlagen, als ihre Opfer schon am Boden liegen, im Gegenteil: Der Berliner wird mehrfach massiv mit Füßen getreten – am Kopf. Notarzt und Sanitäter bemühen sich vor Ort um den 30-Jährigen. „Er wurde mit Verdacht auf Gehirnblutung ins Klinikum Garmisch-Partenkirchen eingeliefert“, sagt Dieter Bezold, Pressesprecher des Polizeipräsidiums Oberbayern Süd. Er liegt auf der Intensivstation, Lebensgefahr bestehe derzeit nicht. Der jüngere Mann erleidet leichtere Gesichtsverletzungen, muss aber ebenfalls nach der Erstversorgung in der Klinik behandelt werden.

Erste Zeugen melden sich noch am Tatort. Mit ihrer Hilfe gelingt es, zwei Tatverdächtige festzunehmen: zwei Männer aus Murnau, 21 und 22 Jahre alt. Sie werden auch am Sonntag intensiv von den Ermittlern befragt. Dabei kristallisiert sich heraus, dass der 22-Jährige wohl der Haupttäter war. „Aufgrund des massiven und lebensbedrohlichen Vorgehens“ leitet die Staatsanwaltschaft Ermittlungen ein – wegen „des Verdachtes eines versuchten Tötungsdeliktes“, erklärt Bezold. Es ergeht Haftantrag gegen den Murnauer. Darüber muss nun der Ermittlungsrichter entscheiden. Sollte er dem Begehren stattgeben, muss der 22-Jährige in Untersuchungshaft.

Um die Tat klären zu können, sucht die Polizei weitere Zeugen, die Hinweise geben können: Wer hat die Auseinandersetzung vor dem Lokal Sonntagfrüh beobachtet? Mitteilungen nimmt die Kripo Garmisch-Partenkirchen unter Telefon 0 88 21 / 91 70 entgegen.

Matthias Holzapfel

auch interessant

Meistgelesen

Keine Rettungsgasse: Feuerwehrlern platzt der Kragen
Keine Rettungsgasse: Feuerwehrlern platzt der Kragen
In München und dem westlichen Oberbayern: Warnung vor Glatteis
In München und dem westlichen Oberbayern: Warnung vor Glatteis
Sepp Haslinger: Wetterkerze wieder voll daneben
Sepp Haslinger: Wetterkerze wieder voll daneben
So skurril wurde der Balkan-Bandenchef überführt
So skurril wurde der Balkan-Bandenchef überführt

Kommentare