Unfall kurz nach dem Start

Gleitschirmflieger hängt im Lift des Gudibergs fest

+
Retter der Bergwacht Garmisch-Partenkirchen sichern den verunglückten Gleitschirmflieger.

Garmisch-Partenkirchen - Einen aufmerksamen Schutzengel hatte ein Gleitschirmflieger am Donnerstagmorgen in Garmisch-Partenkirchen. Der Pilot verfing sich in den Seilen des Liftes am Gudiberg - und hing hilflos fest.

Der Pilot war gegen 7 Uhr im Startbereich des Gudibergs abgehoben. Ein Mitarbeiter des Marktes Garmisch-Partenkirchen beobachtete den 25-jährigen Studenten aus Vilsbiburg dabei sogar noch. Doch schon wenige Augenblicke später hing der Pilot in der obersten Stütze des Sesselliftes.

Der Gemeindemitarbeiter alarmierte sofort die Bergwacht Garmisch-Partenkirchen.

Als die Einsatzkräfte eintrafen, hing der Vilsbiburger hilftlos in den Schnüren des Gleitschirms – er hatte sich im Lift verfangen. Vier Bergretter stiegen nach Auskunft von Sprecher Toni Gehringer auf die Sütze, sicherten den 25-Jährigen und seilten ihn ab. Der Pilot klagte über Schmerzen im Fuß und wurde zur Untersuchung ins Klinikum Garmisch-Partenkirchen gebracht. Den Gleitschirm holten die Ehrenamtlichen noch aus den Liftseilen.

auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Keine Rettungsgasse: Feuerwehrlern platzt der Kragen
Keine Rettungsgasse: Feuerwehrlern platzt der Kragen
In München und dem westlichen Oberbayern: Warnung vor Glatteis
In München und dem westlichen Oberbayern: Warnung vor Glatteis
Sepp Haslinger: Wetterkerze wieder voll daneben
Sepp Haslinger: Wetterkerze wieder voll daneben
Meridian lässt Unglückszüge von Bad Aibling nachbauen
Meridian lässt Unglückszüge von Bad Aibling nachbauen

Kommentare