Geburten 2012

Mehr Babys in Bayern

München - Die Bayern bekommen wieder mehr Kinder: Die Zahl der Geburten ist 2012 um mehrere Prozent im Vergleich zum Vorjahr angestiegen. Sie wird allerdings von einem anderen Trend überschattet.

In Bayern zeichnet sich für das vergangene Jahr ein Plus bei den Geburten ab. In den ersten neun Monaten des Jahres 2012 sind 77. 664 Kinder geboren worden - das sind 2,5 Prozent mehr als im Vergleichszeitraum 2011, wie das Landesamt für Statistik und Datenverarbeitung am Mittwoch mitteilte. Am stärksten war der Anstieg mit fünf Prozent in der Oberpfalz, hier kamen 6330 Babys zur Welt. Im Jahr 2011 hatte es landesweit noch einen Geburtenrückgang um 1,5 Prozent gegeben.

Zugleich stieg von Januar bis September 2012 aber auch die Zahl der Sterbefälle an: 91 834 Menschen starben und damit knapp 2000 mehr als im Vorjahreszeitraum. Damit setzte sich der seit 2004 anhaltendeTrend fort, dass im Freistaat die Zahl der Sterbefälle die der Geburten übersteigt.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

auch interessant

Meistgelesen

Keine Rettungsgasse: Feuerwehrlern platzt der Kragen
Keine Rettungsgasse: Feuerwehrlern platzt der Kragen
In München und dem westlichen Oberbayern: Warnung vor Glatteis
In München und dem westlichen Oberbayern: Warnung vor Glatteis
Sepp Haslinger: Wetterkerze wieder voll daneben
Sepp Haslinger: Wetterkerze wieder voll daneben
Meridian lässt Unglückszüge von Bad Aibling nachbauen
Meridian lässt Unglückszüge von Bad Aibling nachbauen

Kommentare