Trümmer im Biergarten

Irre! Gefährliches Geschoss kam von Flugzeug!

Ein Teil der Scheinwerfer-Scherben

Simbach - So mancher konnte die Geschichte kaum glauben: Ein Scheinwerfer eines Flugzeugs sollte tatsächlich direkt neben einer Biergarten-Besucherin bei Simbach eingeschlagen sein?

 Vor zwei Wochen berichtete die tz über den Fall, und jetzt steht endgültig fest: Ja, es handelte sich um ein Scheinwerferteil. Das bestätigte jetzt die Polizei.

Zur Erinnerung: Eine Lan­dauerin trank gerade Kaffee, als das Geschoss nur rund 20 Zentimeter von der 58-Jährigen entfernt auf die Tischkante knallte. Ihr Mann (62) war fassungslos: „Das war wie eine Explosion. Das war brutal“, schilderte er der PNP den Vorfall.

Die Polizei und das Luftfahrt-Bundesamt nahmen danach die Scherben genau unter die Lupe. Das Ergebnis: Sie stammen entweder von einem Rollscheinwerfer, der am Fahrgestell angebracht war. Oder aber es handelte sich um ein sogenanntes Logo-Light, das den Namen der Fluggesellschaft an der Maschine anstrahlt. Die Ermittler haben den Angaben zufolge zwei asiatische Fluggesellschaften im Verdacht.

tz

Auch interessant

Meistgelesen

Triathletin Julia Viellehner ist gestorben
Triathletin Julia Viellehner ist gestorben
„Unfassbarer Schmerz“: Große Trauer nach Tod von junger Radlerin
„Unfassbarer Schmerz“: Große Trauer nach Tod von junger Radlerin
Tote Triathletin: So bewegend nehmen Weggefährten Abschied
Tote Triathletin: So bewegend nehmen Weggefährten Abschied
Tote und Verletzte bei Unfall in Bayern
Tote und Verletzte bei Unfall in Bayern

Kommentare