1. tz
  2. Bayern

An diesen Automaten in der Region können Sie frische Milch vom Bauernhof zapfen

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Klaus-Maria Mehr, Florian Prommer

Kommentare

null
Die Karte mit allen Milchtankstellen in Oberbayern. © mm/tz

München - Frisch, fair und direkt in Ihrer Nähe: An zahlreichen Milchtankstellen in Bayern kann man sich mittlerweile mit Milch vom nächsten Bauernhof versorgen - und das zu einem fairen Preis. Die Standorte im Überblick.

Landwirte in Oberbayern eröffnen ihre eigene Milchtankstellen. Die gibt es mittlerweile bayernweit - und das an vielen Standorten fast rund um die Uhr. Das Konzept ist simpel: Geld einwerfen, Flasche unter den Zapfhahn halten und einen Knopf drücken. Dann heißt es: Milch marsch. Frisch und fair.

Mit den Automaten wehren sich die Bauern gegen die fallenden Milchpreise. Bei stetig steigenden Kosten für Produktion und Viehhaltung bekommen die Milchbauern immer weniger für ihr Produkt von ihren großindustriellen Abnehmern.

An den Milchtankstellen verlangen die meisten Anbieter einen Euro für die gleiche Menge. Das geht zu großen Teilen direkt an die Landwirte. Kosten für Transport, Verpackung und Zwischenhändler entfallen, die Milch gibt's schließlich direkt am Hof -  und damit noch frischer als im Supermarkt. 

Falls Sie auch Lust auf Frischmilch zum fairen Preis haben, aber nicht wissen, wo Sie eine Milchtankstelle finden: Hier die Standorte im Überblick.

Haben wir einen Milchautomaten vergessen? Dann geben Sie uns Bescheid und sagen Sie uns, wo er steht. Kontakt: info@merkur.de.

kmm/fp

Auch interessant

Kommentare